Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

09.11.2013 15:56 Uhr

1:1 gegen Wacker Burghausen – Hansa bleibt Tabellenzehnter (mit Video)

Am 16. Spieltag der 3.Liga muss sich der F.C. Hansa mit einer Punkteteilung begnügen. Im Heimspiel gegen Wacker Burghausen reicht es lediglich zu einem 1:1 (1:1)-Unentschieden, womit die Hanseaten unverändert den zehnten Tabellenplatz belegen. Der Vorsprung auf Rang 18 verringert sich allerdings wieder auf sechs Punkte.

In der Anfangsphase der Partie spielt sich das Geschehen hauptsächlich zwischen den Strafräumen ab. Die erste Gelegenheit für die Hanseaten, bei denen der wieder spielberechtigte Milorad Pekovic an Stelle von Tommy Grupe in der Startelf steht, gibt es in der siebenten Spielminute nach einem Haas-Freistoß aus halblinker Position. Denis Weidlich kommt zwar mit dem Kopf an den Ball, kann diesem aber nicht die entscheidende Richtungsänderung beibringen, so dass keine Torgefahr entsteht. Auch der einsetzende Regen und das Einschalten des Flutlichtes ändert zunächst kaum etwas am sehr zerfahrenen Spielverlauf.

Erst nach einer weiteren Standardsituation wird es dann erstmals gefährlich. Leonhard Haas tritt einen Eckball von links auf den langen Pfosten, wo Mustafa Kucukovic zum Kopfball kommt, das Leder allerdings nur auf die Latte setzt (24.). Zwei Minuten später hat der Hansa-Stürmer dann aber mehr Glück. Als sich mit Pflügler und Eberlein zwei Burghauser Spieler gegenseitig umlaufen, startet Mustafa Kucukovic zunächst einen Sololauf, serviert auf den mitgelaufenen Julian Jakobs, bekommt den Ball zurück und kann aus zentraler Position sein erstes Saisontor erzielen.

Doch die Hansa-Führung hat nur neun Minuten Bestand. Beim 1:1 profitieren die Burghauser von einem Missgeschick des Rostocker Torhüters Johannes Brinkies, der dem Torschützen den Ball direkt vor die Füße spielt. So hat Henrich Bencik keine Mühe, den Ausgleich zu markieren. Allerdings besitzen auch die Hanseaten noch eine Gelegenheit, sich die Führung vor der Pause zurückzuholen. Nach einem Foul an Nikolaos Ioannidis lässt der Schiedsrichter Vorteil gelten, weil David Blacha mit dem Ball in Richtung Grundlinie startet. Dessen Rückpass kann Julian Jakobs dann aber nicht verwerten, so dass es zur Pause beim 1:1 bleibt.

Die zweite Halbzeit beginnt wie die erste – zunächst ohne nennenswerte Aktionen. Die erste Torchance haben sogar die Gäste, wobei Henrich Bencik per Kopf den Ball nicht richtig trifft (57.). Vor dem Wacker-Tor wird es drei Minuten später wieder gefährlich, als Alex Mendy von rechts vor das Tor flankt. Leonhard Haas steigt hoch zu einem schulmäßigen Kopfball, doch Wacker-Torhüter Stephan Loboue kann das Leder mit einer Glanzparade gerade noch aus dem Winkel kratzen. Danach müssen sich die 8600 Zuschauer allerdings erst einmal wieder mit fußballerischer Magerkost begnügen.
Mit Johan Plat kommt ein frischer Stürmer ins Spiel, der über die linke Seite in den Strafraum eindringen will, aber kurz vorher gefoult wird. Den Freistoß zirkelt Leonhard Haas auf den Kopf von Milorad Pekovic, der allerdings knapp verzieht (77.). Auf der Gegenseite kommt nach einer zu kurzen Fardi-Abwehr Thorsten Burkhardt zum Schuss, den Johannes Brinkies parieren kann (80.). Danach übernehmen wieder die Hanseaten die Initiative, rennen aber vergeblich an. Die größte Chance, doch noch den Siegtreffer zu erzielen, bietet sich Julian Jakobs, der nach einem Querschläger plötzlich frei vor Torhüter Loboue auftaucht, den Ball aber nicht richtig trifft (87.). So bleibt es beim 1:1- Unentschieden.

 
Torfolge: 1:0 Kucukovic (26.), 1:1 Bencik (35.)

F.C. Hansa: Brinkies – Mendy, Weidlich, Ruprecht, R. Fardi – Haas, Pekovic – Jakobs (89. Grupe), Blacha – Ioannidis, Kucukovic (72. Plat)

Zurück