Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

07.01.2010 12:04 Uhr

11. Oldie-Hallenfußballturnier in Aue – Hansa verteidigt Titel

Die Traditionsmannschaft des F.C. Hansa Rostock hat ihren Titel bei der elften Auflage des traditionsreichen Oldie-Hallenfußballturniers der BSG Wismut Aue (FC Erzgebirge Aue) verteidigt. Die Freude auf die acht ehemaligen Oberligisten war schon im Vorfeld groß, denn Namen wie BSG Sachsenring Zwickau (FSV Zwickau), FC Karl-Marx-Stadt (Chemnitzer FC), BSG Chemie Leipzig (FC Sachsen Leipzig), FC Rot-Weiß Erfurt, BFC Dynamo, FC Carl-Zeiss-Jena haben für viele nach wie vor einen guten Klang. Auch in diesem Jahr gab es wieder viele tolle Spiele und Tricks der Oldies zu bewundern und auch der Ehrgeiz scheint bei allem Spaß kaum weniger geworden zu sein.

Der F.C. Hansa Rostock reiste mit folgenden Spielern in der Lößnitzer Erzgebirgshalle an, um den Pokal der Stadtwerke Aue aus dem letzten Jahr zu verteidigen: Hilmar Weilandt, Michael Hartmann, Stefan Beinlich, Heiko März, Frank Rillich und im Tor stand Siegfried Gensich. Mit mehreren Siegen in Serie schafften die Norddeutschen den Einzug ins Finale.

Im Endspiel des Turniers für Traditionsmannschaften behaupteten sich die Hansa-Oldies dann gegen Gastgeber Wismut Aue mit 6:3. Mit Stefan Beinlich stellte der F.C. Hansa Rostock außerdem den besten Akteur des Tages und in Michael Hartmann mit 17 Treffern auch noch den erfolgreichsten Torjäger.

 

Zurück