Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

11.10.2008 16:57 Uhr

18:0 Torfestival beim VfL Bergen 94

Trotz der Ausfälle einiger Stammspieler sowie ohne die abgestellten Nationalspieler, zeigten sich die Hanseaten beim Tabellendritten der Landesliga Ost in Torlaune. Chancen im Minutentakt sorgten bereits zur Halbzeit für die hohe 10:0 Führung.

Auf Grund vieler fußballbegeisterter Fans, die in das Ernst-Moritz-Arndt-Stadion strömten, wurde das Spiel fünf Minuten später als geplant angepfiffen. Das Team von Frank Pagelsdorf begann sehr schwungvoll und kam zu einigen guten Möglichkeiten, die zu Beginn aber noch ungenutzt blieben. Nach einer Flanke von Christian Rahn, köpfte Enrico Kern in der 13. Minuten dann die 1:0 Führung. Nur eine Minute später erhöhte Orestes nach einer Ecke ebenfalls per Kopf zum 2:0.

In Minute 21 traf Djordjije Cetkovic nach einem schönen Dribbling zur 3:0 Führung der Hanseaten. Als Robert Lechleiter in der 25. Minuten am Torhüter scheitert, steht Cetkovic goldrichtig und schiebt den Abpraller zum 4:0 ein. Mit seinem dritten Treffer (26.) vollendete Djordjije Cetkovic eine schöne Kombination durch die Mitte, ehe Kern zum 6:0 (27.) einnetzt.

Zum Ende der ersten Halbzeit war es dann Kapitän Martin Retov, der in der 38. Minute aus 5 Metern zum 7:0 traf und damit die Schlussoffensive der ersten 45 Minuten einläutete. Als Cetkovic in der 41. bis zur Grundlinie durchläuft und in den Rücken der Abwehr passt, steht Rober Lechleiter goldrichtig und vollendet zum 8:0. Nur eine Minute später wird der agile Montenegriner im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelt Enrico Kern sicher.

Zu dem Zeitpunkt war die Anzeigetafel bereits am Ende ihrer Möglichkeiten, doch Djordjije Cetkovic markierte nach einer schönen Rahn-Flanke noch das 10:0 für den F.C. Hansa und somit auch das Halbzeitergebnis.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit wechselt Trainer Frank Pagelsdorf in der Innenverteidigung. Für den leicht angeschlagenen Lense kommt Assani Lukimya in die Partie. Nach zerfahrenem Beginn in Hälfte zwei, legt Kern den Ball per Kopf auf Lechleiter, der problemlos zum 11:0 (61.) einschiebt. Nur fünf Minuten später ist es erneut Enrico Kern, der eine Flanke von Christian Rahn zum 12:0 einköpft.

In Minute 67 bekommen auch die übrigen Reservisten ihre Chance. Für Dexter Langen rückt Sebastian Albert auf die Linksverteidigerposition, Simon Tüting ersetzt Martin Retov, Addy-Waku Menga kommt für Enrico Kern ins Spiel und der erst 17jährige Felix Kroos übernimmt die Position von Robert Lechleiter. Mit dem 13:0 durch Djordjije Cetkovic (76.) beginnt ein weiterer Sturmlauf auf das Bergener Gehäuse und nur zwei Minuten später erzielt dann auch Felix Kroos sein erstes Tor für die Profis, ehe Menga in der 84. Minute einen weiteren Elfmeter zum 15:0 verwandelt.

In der 85. Minute ist es erneut Felix Kroos, der den gegnerischen Torhüter gekonnt umspielt und überlegt zu Simon Tüting ablegt, der keine Mühe hat den Ball zum 16:0 über die Linie zu drücken. Die letzten beiden Treffer zum überzeugenden 18:0 Endstand erzielen dann Orestes (88.) und Menga (90.) durch Schüsse aus dem Strafraum.

Das schöne Wetter sowie die gute Stimmung der rund 1700 Zuschauer vervollständigen das gelungene Fußballfest, in dem das Gehäuse von Kenneth Kronholm nie in Gefahr geriet.

Kronholm - Langen (67. Albert), Lense (45. Lukimya), Orestes, Rahn - Bülow, Retov (67. Tüting) - Bartels, Kern (67. Menga), Lechleiter (67. Kroos) - Cetkovic

Torfolge: 0:1 Kern (13.), 0:2 Orestes (14.), 0:3 Cetkovic (21.), 0:4 Cetkovic (25.), 0:5 Cetkovic (26.), 0:6 Kern (27.), 0:7 Retov (38.), 0:8 Lechleiter (41.), 0:9 Kern (42. FE), 0:10 Cetkovic (44.), 0:11 Lechleiter (61.), 0:12 Kern (66.), 0:13 Cetkovic (76.), 0:14 Kroos (78.), 0:15 Menga (84. FE), 0:16 Tüting (85.), 0:17 Orestes (88.), 0:18 Menga (90.)

Zurück

  • sunmakersunmaker