Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

15.05.2006 13:42 Uhr

1.FC Union gastiert im Ostseestadion

Im Ostseestadion steigt am Dienstag ab 19.30 Uhr das Oberliga-Heimspiel der Hansa-Reserve gegen den 1.FC Union Berlin. Da zahlreiche Gästefans erwartet werden, wurde diese Partie in die Bundesliga-Arena verlegt, musste dort allerdings vom vorletzten Spieltag auf den Ausweichtermin vorgezogen werden. Grund ist die Tatsache, dass die Spielfläche im Ostseestadion ab Mittwoch dieser Woche einer Verschönerungskur unterzogen wird.

Nachdem die jungen Hanseaten noch am Sonntag bei der TSG Neustrelitz antreten mussten, wo mit der 2:3 Niederlage der Sprung auf Rang 3 zunächst verpasst wurde, blieb ihnen nur ein Tag Verschnaufpause vor dem Duell mit dem bereits feststehenden Regionalliga-Aufsteiger, der am letzten Sonnabend nur 75 Minuten lang gefordert war. Das Lokalderby des 1.FC Union beim BFC Dynamo musste auf Grund von Fan-Ausschreitungen beim Spielstand von 1:1 vorzeitig abgebrochen werden.

Nachdem die zweite Vertretung des FC Hansa am vergangenen Mittwoch den BFC Dynamo mit 3:1 bezwingen konnte, sieht Trainer Thomas Finck seine Mannschaft auch diesmal nicht chancenlos: „Wir haben eine reizvolle Aufgabe, die nicht unlösbar ist. Im Ostseestadion spielen zu dürfen, motiviert sicherlich noch zusätzlich. Und so dominant sind die Unioner zuletzt ja auch nicht immer aufgetreten."

Während für die Gästefans der Eingang an der Eishalle geöffnet wird, nutzen alle anderen Zuschauer den Eingang Kopernikusstraße. Jahreskartenbesitzer der Bundesligamannschaft sowie Mitglieder des FC Hansa haben auch zu diesem Spiel freien Eintritt. Das Stadion öffnet um 18.15 Uhr seine Pforten.

Zurück

  • sunmakersunmaker