Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

04.05.2013 16:44 Uhr

2:0-Führung reicht Hansa nicht – Punkteteilung gegen Offenbach (mit Videos)

Der F.C. Hansa hat sich den Klassenerhalt immer noch nicht endgültig sichern können. Trotz einer 2:0-Führung müssen sich die Rostocker gegen Kickers Offenbach mit einem 2:2-Unentschieden zufrieden geben und fallen auf den 13. Tabellenplatz zurück.

Der Punktgewinn sorgt zwar dafür, dass von Darmstadt 98 und den Stuttgarter Kickers – beide spielen am letzten Spieltag gegeneinander – nur noch eine Mannschaft am F.C. Hansa vorbeiziehen kann. Doch da Borussia Dortmund II am kommenden Dienstag noch ein Nachholspiel gegen den FC Rot-Weiß Erfurt zu absolvieren hat, sind die Hanseaten nur dann schon vor dem kommenden Auswärtsspiel beim Karlsruher SC gerettet, wenn die Dortmunder nicht gewinnen.

Die Hanseaten, bei denen – im Vergleich zum Saarbrücken-Spiel – Ondrej Smetana für den erkrankten Philipp Klement in der Startelf steht, spielen gegen die Offenbacher Kickers bei strahlendem Sonnenschein in der ersten Halbzeit in Richtung Nordtribüne. Zunächst sehen die 8100 Zuschauer eine ausgeglichene Partie, die sich vorwiegend zwischen den Strafräumen abspielt. Und auch die Standardsituationen sorgen nicht für Torgefahr – der Freistoß von Michael Blum in der 26. Spielminute beispielsweise landet genau in den Armen von Kickers-Torhüter Robert Wulnikowski. Doch 90 Sekunden später nutzen die Hanseaten ihre erste klare Torchance resolut. Einen langen Ball erläuft Tom Weilandt, setzt sich in der linken Strafraumhälfte gegen Außenverteidiger Ahlschwede durch und trifft mit dem linken Fuß zur 1:0-Führung ins lange Eck. Es handelt sich um den siebenten Saisontreffer des Rostocker Mittelfeldspielers.

Auch in der Schlussviertelstunde der ersten Halbzeit bleiben Torchancen Mangelware. Zwar kommt Ondrej Smetana nach einem Blum-Freistoß schulmäßig zum Kopfball, doch Wulnikowski kann glänzend parieren und auch der Schiedsrichter-Assistent hat die Abseits-Fahne gehoben (37.). Und als Manfred Starke auf dem Weg zum Tor gefoult wird, lässt Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus zunächst Vorteil gelten, zeigt dem Rostocker anschließend aber die Gelbe Karte, als dieser im Strafraum zu Fall kommt. Und kurz vor der Pause tauchen dann auch die Gäste zum ersten Mal gefährlich vor dem Hansa-Tor auf. Ein Schuss von Lars Bender wird noch abgefälscht und rollt nur knapp am linken Pfosten vorbei (45.+2).

Die zweite Halbzeit beginnen die Hanseaten in unveränderter Formation, doch nach einer Stunde muss der angeschlagene Ben Zolinski vom Platz. Wenige Sekunden nach der Einwechslung von Ronny Marcos fällt dann das 2:0 für den F.C. Hansa. Einen langen Ball aus der eigenen Hälfte von Ondrej Smetana erläuft Manfred Starke, der allein auf den OFC-Keeper zuläuft und ins rechte untere Eck einschieben kann. Es ist der dritte Treffer des Hansa-Stürmers im dritten aufeinander folgenden Drittliga-Spiel.

Zwölf Minuten später kommen die Gäste zum Anschlusstreffer, als Mathias Fetsch nach Zuspiel von Lars Bender aus Nahdistanz trifft. Einen weiteren Fetsch-Schuss nach Bender-Ecke kann Kevin Müller parieren (75.). Und dann kommt es ganz bitter für den F.C. Hansa. Als Ken Leemans im Zweikampf mit Marcel Mosch zu Fall kommt und sich dabei so schwer verletzt, dass er mit einer Trage in die Kabine gebracht werden muss (Verdacht auf Schien- und Wadenbeinbruch), entscheidet Bibiana Steinhaus zu allem Überfluss auch noch auf Elfmeter für die Gäste. Diese Chance lässt sich Mathias Fetsch nicht entgehen und trifft zum 2:2-Ausgleich.

In der Schlussphase ist die Begegnung nun wieder völlig offen. Den Fernschuss von Matthias Schwarz kann Kevin Müller mit einer Glanztat zur Ecke retten, bevor es auch auf der Gegenseite noch einmal lichterloh brennt. Nach einem Kopfball des eingewechselten Johan Plat haben die Hansa-Fans den Torschrei schon auf den Lippen, doch der Schiedsrichter-Assistent entscheidet, dass der OFC-Keeper den Ball noch vor der Torlinie abwehrt. So bleibt es beim 2:2 Unentschieden und der F.C. Hansa muss mindestens noch bis zum kommenden Dienstag zittern.
 
Tore: 1:0 Weilandt (28.), 2:0 Starke (61.), 2:1 Fetsch (73.), 2:2 Fetsch (83., Elfmeter)

F.C. Hansa: K.Müller – Mendy, Holst, Trapp, Zolinski (61. Marcos) – Leemans (83. Grupe), Humbert – Weilandt, Blum – Starke, Smetana (80.Plat)

Zurück