Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

05.05.2009 14:02 Uhr

31 Partner-Klubs aus Mecklenburg-Vorpommern zu Gast

Der F.C. Hansa und seine Partner im Jugend-Fußball – die Hanseaten und die mecklenburgischen Vereine arbeiten Hand in Hand.
„Wir sind der Leuchtturm des Nordens im Fußball. Aber das Fundament ist mehr als nur Rostock. Also kooperieren wir und treffen uns regelmäßig“, so Hansa-Vorstand Juri Schlünz.
Tatsächlich, viele hanseatische Fußballer kommen aus unserem Land. So die Neubrandenburger Kay-Uwe Pittwehn, Rene Lange, Tom Buschke und Tobias Jänicke oder die ehemaligen Greifwalder Toni und Felix Kroos bzw. Tommy Grupe aus Kritzmow.
Mit dem Amtsantritt im Sommer 2007 hatte der Nachwuchschef zum ersten Mal die Trainer und Übungsleiter aus Greifswald und Waren, aus Neubrandenburg, Wismar oder Schwerin zu einem gemeinsamen Treffen mit anschließendem Besuch eines Bundesligaspiels eingeladen.
Nun trafen sich Juri Schlünz und Hansas Jugend-Koordinator Harry Krause vor dem Spiel des Zweitligisten gegen den 1. FC Kaiserslautern mit Vertretern von mehr als 31 Vereinen des Landes Mecklenburg-Vorpommern.
Ganz konkret bat der F.C. Hansa die Vereinsvertreter zu einer Trainingshospitation seiner eigenen C-Jugend von Gerald Dobritz zum Thema: „Integration des fußballspezifischen Koordinationstrainings in das Fußballnachwuchstraining.“
Leiter der Trainingseinheit war der Greifswalder Sportpädagoge Dr. Lothar Nieber, der mit der C-Jugend eine Stunde lang verschiedene Übungen vorstellte.
Im Anschluss gab es eine rege Diskussion zu diesem sehr aktuellen Thema und  den Besuch des Bundesligaspiels gegen den 1.FCK mit dem wichtigen Sieg des F.C. Hansa.
Juri Schlünz: „Die Veranstaltung war ein voller Erfolg. Es ist meine feste Absicht, dieses Meeting jedes Jahr durchzuführen.“


Das sind die Vereine, die als Gäste von der Nachwuchsakademie eingeladen wurden:
Greifswalder SV 04, 1. FC Neubrandenburg, FC Eintracht Schwerin, Gnoiener SV, PSV Güstrow, VFL  Grün-Gold Güstrow, VfB Anklam, FC Pommern Stralsund, VfL Bergen 94, Parchimer FC 92, TSV Bützow v. 1952, FC Anker Wismar, FSV von 1919 Malchin, Grimmener SV, SV Teterow 90, Lager SV 03, Sievershägener SV, SV Warnow Rostock, Torgelower SV Greif, SV Pastow, Rostocker FC von 1895, SV Hafen Rostock 61, SV 47 Rövershagen, FSV Bentwisch, SV Warnemünde, Doberaner SC, FSV Kühlungsborn, PSV Ribnitz-Damgarten, SV Waren 09. LSG Elmenhorst, FSV Kritzmow, SSV Satow, FC Schönberg 95, VfL Blau-Weiß Neukloster, Grevesmühlener FC.


 

Zurück

  • sunmakersunmaker