Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

23.08.2011 13:28 Uhr

Ingolstadt im Blick - Start mit zwei Einheiten in die neue Woche

Als Trainer Peter Vollmann seine Mannschaft am Montag - wenige Minuten nach 10 Uhr - zum ersten Mal in dieser Woche zum Mannschaftstraining bat, standen zunächst nur 18 Akteure auf dem Rasenplatz hinter der Südtribüne. Zu ihnen gehörte mit dem 30jährigen Bosnier Dario Damjanović auch ein Probetrainierer, der sich für einen Vertrag in Rostock empfehlen will (eigener Bericht).

Vom aktuell 25köpfigen Profi-Kader fehlten neben den verletzten Marek Mintal und Pavel Košťál auch jene Feldspieler, die am zurückliegenden Wochenende in der zweiten Mannschaft des F.C. Hansa zum Einsatz gekommen waren. Matthias Holst, Michael Blum, Pelle Jensen, Tom Weilandt und Lucas Albrecht absolvierten am Vormittag lediglich Regenerationsübungen. Johannes Brinkies, der am Sonntag das Tor der A-Junioren gehütet hatte, weilt derzeit bei der U19-Nationalmannschaft (eigener Bericht).

Wenn am Montag Nachmittag ab 15 Uhr die zweite Trainingseinheit des Tages auf dem Programm steht (Inhalt: intensive Trainingsspiele in Kleingruppen mit vielen Torabschlüssen), werden erneut nur 16 Feldspieler und zwei Torhüter dabei sein. Das Quintett, dass am Wochenende in den Nachwuchsmannschaften aktiv war, kann über einen trainingsfreien Nachmittag verfügen und steigt erst am Dienstag wieder ins Mannschaftstraining ein. Dort wird dann wieder nur einmal am Tag ab 15 Uhr trainiert.
Die letzten beiden Trainingseinheiten in heimischen Gefilden finden am Mittwoch ab 14 Uhr und am Donnerstag ab 9 Uhr statt. Danach macht sich der 18köpfige Kader mit dem Bus auf den Weg nach Ingolstadt, wo am Freitag ab 18 Uhr das nächste Zweitliga-Punktspiel steigt.

Ob dann eventuell auch Pavel Kostal schon wieder zum Kader gehören kann, ist noch offen. Der Innenverteidiger soll einen Spezialschuh erhalten, mit dem er trotz seiner Entzündung am Fuß wieder ins Training einsteigen kann.

Zurück