Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

11.07.2016 11:25 Uhr

Inklusionsfußballmannschaft des F.C. Hansa nimmt den Pokal der Vielfalt entgegen

Da hatten unsere Jungs von der Inklusionsfußballmannschaft am vergangenen Freitag aber einiges zu feiern: Nicht nur, dass der offizielle Saisonabschluss standesgemäß mit einem gemeinsamen Grillen und Getränken gefeiert wurde, auch die Übergabe eines ganz besonderen Pokals und ein Freundschaftsspiel gegen die D1-Kicker des F.C. Hansa standen auf dem Programm.

Nun blicken wir aber erst einmal ein paar Wochen zurück. Bereits am 28. Mai gewannen unsere Inklusionsspieler das Fußballturnier des 25. Norddeutschen Sportfests der Vielfalt in Schwerin, welches durch den VBRS e.V. (Verband für Behinderten- und Rehabilitationssport M-V e.V.) initiiert wurde. In Lankow/Schwerin wurde zwischen 10.30 Uhr bis 13.30 Uhr ein kleines Turnier absolviert. Dabei stand nicht nur das Fußballspiel im Vordergrund, auch andere Sportarten, wie beispielsweise Volleyball, wurden bei dem kleinen Wettbewerb angeboten. Außerdem war es auch nicht wichtig, für welche Mannschaft man ursprünglich trainiert. Durch einen Zufallsmodus wurden die Teilnehmer den Mannschaften Deutschland, Polen und Frankreich zugeordnet, die dann jeweils gegeneinander antraten – mit dem besseren Ende für Polen.

Genau dieser Siegerpokal wurde am Freitag durch Vernando Reich, den Koordinator des VBRS e.V., stellvertretend an unsere Jungs übergeben. Danach ließ man das gemeinsame Beisammensein mit einem Freundschaftsspiel gegen die D1 des F.C. Hansa ausklingen, das unsere Inklusionskicker in einem spannenden Match mit 4:3 für sich entscheiden konnten.

Zurück

  • sunmakersunmaker