Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

20.11.2014 13:18 Uhr

Insel e.V. und F.C. Hansa Rostock schließen Kooperationsvertrag / Ziemer besucht "Kransdorfer Kraniche"

Am vergangenen Mittwoch haben der F.C. Hansa Rostock und der "Insel e.V. Kransdorf" auf Rügen einen besonderen Kooperationsvertrag geschlossen. Ziel der beiden Vereine ist es, die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am gesellschaftlichen Leben sowie Inklusion, also das Zusammenkommen von Menschen mit und ohne Handicap, zu fördern und den Gemeinschaftssinn vorzuleben. Die passende Gelegenheit dazu bot sich ebenfalls auf der schönen Ostseeinsel.

Denn es blieb nicht nur beim bloßen Treffen zur Vertragsunterzeichnung mit den Hansa-Verantwortlichen Rainer Friedrich (Vorstand Prävention und Stadionmanagement), Christian Falkenberg (FCH-Fanbeauftragter) und Uwe Schröder (Behindertenbeauftragter der Kogge): Der offizielle "Insel e.V."-Hansa-Fanclub "Kransdorfer Kraniche" bekam nämlich auch Besuch von unserem Goalgetter Marcel Ziemer!

Da die Kransdorfer mit geistiger und psychischer Behinderung in dem ländlichen Ort auf Rügen im Kollektiv eine eigene ökologische Landwirtschaft betreiben und einen großen Teil der Insel mit Kartoffeln, Zwiebeln und weiteren Produkten aus ihrer Ernte beliefern, gab es natürlich auch für die Hansa-Gäste Selbstgemachtes. So bekamen "Cello" und Co. frisch gepressten Apfelsaft und leckere selbst gebackene Kekse, was die Kaffeerunde noch gemütlicher machte. Im Gegenzug freuten sich die Fanclubmitglieder riesig über die mitgebrachten und vor Ort unterschriebenen Autogrammkarten.

Das nächste Projekt mit dem "Insel e.V. Kransdorf" steht bereits in den Startlöchern: Am 9. Dezember findet die Weihnachtsfeier für Menschen mit Handicap im Business-Club der DKB-Arena statt - und dabei dürfen die "Kransdorfer Kraniche" selbstverständlich nicht fehlen. Weitere Aktionen wie eine Stadionführung sowie ein Trainingsbesuch sind ebenfalls geplant.

Zurück

  • sunmakersunmaker