Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

13.03.2009 14:15 Uhr

Internationale Wochen gegen Rassismus 2009

Vom 16. bis zum 29. März 2009 finden die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2009 statt. Bundesweit ruft der Interkulturelle Rat gemeinsam mit Gesicht Zeigen! - Aktion weltoffenes Deutschland und mehr als 40 weiteren Kooperationspartnern dazu auf, sich mit Veranstaltungen an den Internationalen Wochen gegen Rassismus 2009 zu beteiligen. Schulen, Sportvereine und Sportverbände, Betriebe und Gewerkschaften, Medien, Kinos, Religionsgemeinschaften, sowie Stiftungen, lokale Initativen und Projekte können damit ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus und für eine weltoffene Gesellschaft setzen.

Selbstverständlich beteiligt sich auch der F.C. Hansa Rostock zusammen mit dem DFB und der DFL an diesen Aktionswochen gegen Rassismus und appelliert über die Homepage, Vereinszeitschrift und über das Stadion TV sich gegen Rassismus und Diskriminierung einzusetzen.

Fußballvereine, ihre Spieler und ihre Fans sind ein wichtiger Teil der demokratischen Gesellschaft. Fußball überwindet Grenzen und baut Brücken zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft, Hautfarbe, Sprache, Kultur und Religion. In Deutschland finden im Amateur- und Profibereich jede Woche etwa 80.000 Fußballspiele statt, die Millionen Menschen als Spieler, Schiedsrichter oder als Zuschauer zusammenführen. In dieser Fußballfamilie stehen Fairplay und gegenseitiger Respekt an erster Stelle.

Wir sehen deshalb nicht tatenlos zu, wenn einzelne Unverbesserliche die Begeisterung für unseren Sport dazu missbrauchen, rassistische und fremdenfeindlichen Parolen zu skandieren und Menschen wegen ihrer Hautfarbe, Herkunft, Sprache, Kultur oder Religion zu beleidigen oder körperlich anzugreifen. Wir sagen „Nein!“ und bleiben am Ball gegen Rassismus und Diskriminierung.

zur Homepage: Interkultureller Rat in Deutschland

Zurück

  • sunmakersunmaker