Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

08.09.2008 11:27 Uhr

Internes Testspiel endet 2:2

2:2 hieß es am Samstag nach einem internen Testspiel der ersten und zweiten Mannschaft des FC Hansa Rostock. Hansa-Trainer Frank Pagelsdorf hatte die Partie angesetzt, damit seine Spieler am Länderspiel-Wochenende „im Rhythmus bleiben“.

Mit dem, was die durch Akteure aus der „Zweiten“ und von den A-Junioren verstärkten Profis am Sonnabend zeigten, war Pagelsdorf zufrieden. „Das war ein ordentlicher Test, der von den Spielern sehr ernst genommen wurde“, meinte der Coach.

Einziger Wermutstropfen: Gledson musste wegen Adduktorenproblemen zur Pause raus. „Ich glaube nicht, dass die Verletzung im Hinblick auf das Spiel gegen Mainz ein Problem ist“, gab Pagelsdorf gestern Entwarnung.

Nicht mit von der Partie waren die angeschlagenen Enrico Kern und Orestes, die in dieser Woche wieder ins Training einsteigen sollen, sowie Martin Retov, Heath Pearce, Zafer Yelen und Kevin Schindler (Auswahleinsätze).

Hansa A: Hahnel, Lense, Diego (80. Zittlau), Gledson (46. Lukimya), Oczipka – Rathgeb – Bartels, Fillinger – Cetkovic – Lechleiter, Dorn.

Hansa B: Kronholm – Langen, Assani (46. Götzl), Mendy, Rahn – Albert, Pett – Jänicke, Tüting – Kocer, Menga.

Tore: 0:1 Menga (16.), 1:1 Cetkovic (54.), 1:2 Fillinger (63.), 2:2 Albert (65.).

Zurück

  • sunmakersunmaker