Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

06.12.2016 15:14 Uhr

Jahres-Endspurt in der 3. Liga – Hansa zum Wochenstart ohne Gebhart, Hoffmann, Henn und Erdmann

Nach der enttäuschenden 1:4-Heimniederlage gegen Holstein Kiel hatte das Rostocker Trainerteam die schwere Aufgabe, die Partie schnellstmöglich aus den Köpfen der Spieler zu bekommen. Doch spätestens nach der Spielanalyse und dem Start der neuen Woche war für die Kogge klar, dass es bei einem einmaligen Ausrutscher bleiben und mit einer engagierten Trainingswoche die Reaktion in Erfurt folgen soll.

Am Dienstagvormittag nahm die Brand-Truppe auf dem Trainingsplatz hinter der Südtribüne ihre Vorbereitung auf. Allerdings fehlten gleich vier Stammspieler: Timo Gebhart (Muskelfaserriss), Dennis Erdmann (Nasenbeinbruch), Marcus Hoffmann (Sprunggelenksverletzung) und Matthias Henn (Knöchelverletzung) mussten allesamt zu Wochenbeginn passen. Während ein Einsatz von Timo Gebhart und Marcus Hoffmann in der Hinrunde eher unwahrscheinlich ist, könnte die Zeit für Matthias Henn und Dennis Erdmann jedoch ausreichen.

Und auch Maximilian Ahlschwede arbeitet am Comeback. Der Rechtsverteidiger konnte wieder voll mit der Mannschaft trainieren und wurde zusammen mit den anderen Feldspielern von Athletik-Trainer Björn Bornholdt im ersten Abschnitt auf die weitere Einheit vorbereitet.

Danach übernahm Chef-Trainer Christian Brand und ließ die Jungs verschiedene Technik-Übungen in Dreier-Gruppen absolvieren, bevor es zum Hauptteil der Einheit kam. Drei Teams agierten innerhalb eines engen Spielfelds – dabei wollte das Rostocker Trainerteam immer wieder Spielverlagerungen und schnelle Umschaltsituationen sehen, die durch verschiedene Aufgabenstellungen zur Bewährungsprobe wurden. Für die Torhüter ging es derweil auf der anderen Seite des Platzes unter Anleitung von Torwart-Trainer Stefan Karow mächtig zur Sache.

Mit drei weiteren Einheiten will sich die Kogge dann auf die kommende Auswärtsaufgabe bei Rot-Weiß Erfurt vorbereiten und am Sonnabendnachmittag die positive Auswärtsbilanz weiter aufbessern. Anpfiff ist um 14.00 Uhr im Erfurter Steigerwaldstadion.

Zurück

  • sunmakersunmaker