Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

11.05.2015 17:24 Uhr

Jetzt kommt's drauf an: Zwei wichtige Spiele innerhalb von nur vier Tagen

Auf unser Profiteam warten in dieser Woche mit dem Finale des Lübzer Pils Cup 2014/15 gegen die TSG Neustrelitz (13.05.2015, 19.00 Uhr) und dem letzten Drittliga-Heimspiel der Saison gegen Energie Cottbus (16.05.2015, 13.30 Uhr) zwei sehr wichtige Aufgaben - innerhalb von nur vier Tagen!

Beim Trainingsstart am Montag ging es daher auf dem Rasenplatz hinter der Südtribüne gleich voll zur Sache. Bei den verschiedenen Übungen verlangten unser Chefcoach Karsten Baumann und Co-Trainer Uwe Ehlers den Spielern alles ab. Wenige Ballkontakte, lange Kombinationen auf engstem Raum und anschließend viele Torabschlüsse: Das war die Marschroute für die erste Einheit der Woche, bei der die Feldspieler und Torhüter gleichermaßen verbissen und zielstrebig agierten.

Aus dem Vollen konnte das Trainerteam jedoch nicht schöpfen: José Alex Ikeng und Julian Jakobs absolvierten genau wie Manfred Starke, Nico Matern und Jovan Vidovic, die beim Auswärtssieg der Hansa-Amateure zum Einsatz kamen, individuelle Lauf- und Regenerationsübungen in der DKB-Arena. Aleksandar Stevanovic spulte währenddessen mehrere Runden im Leichtathletikstadion ab. Die Langzeitverletzten Fabian Künnemann, Sebastian Pelzer und Marco Kofler nahmen ebenfalls nicht am Mannschaftstraining teil.

Nach einem weiteren Training am Dienstagnachmittag (14.30 Uhr) und einer Einheit am Mittwochvormittag (9.30 Uhr) wird es am Abend ernst: Durch einen Sieg im Landespokal soll nicht nur die schmerzhafte Finalniederlage gegen die TSG aus der Spielzeit 2012/13 wettgemacht, sondern vor allem wieder der Einzug in die erste Runde des DFB-Pokals geschafft werden.

Ab Donnerstag liegt der Fokus dann auf dem Saisonfinale "to Hus" (HIER TICKETS BESTELLEN), auf welches ohne Verschnaufpause hingearbeitet wird. Denn sowohl Donnerstag (10 Uhr) als auch Freitag (13.30 Uhr) wird auf dem Trainingsgelände weiter dafür geschuftet, gegen Energie den befreienden Dreier zu landen. Damit würde sich unsere Kogge endgültig aus dem Abstiegskampf verabschieden.

Wir glauben an unser Team. A.F.D.F.C.H.

Zurück

  • sunmakersunmaker