Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

20.03.2011 17:02 Uhr

Jörg Hahnel: Wir werden die nötigen Punkte noch holen

Zweimal innerhalb von zwei Minuten war Jörg Hahnel machtlos und konnte somit die 1:2 Niederlage in Braunschweig nicht verhindern. Wir sprachen mit dem Hansa-Torhüter kurz nach dem Abpfiff der Begegnung.

Hansa-Online: Erster gegen Zweiter. War es das erhoffte Spitzenspiel?

Hahnel: Ja, ich denke, dass hier heute zwei richtig gute Mannschaften aufeinandergetroffen sind. Vor allem in der Anfangsphase haben wir gezeigt, dass auch wir die Punkte mitnehmen wollten.

Hansa-Online: Warum hat es am Ende nicht geklappt?

Hahnel: Wir waren meist nur bis zum Strafraum gefährlich, so dass der Braunschweiger Torhüter nicht so viel zu tun hatte. Man hat auch heute gesehen, dass die Braunschweiger die beste Abwehr der Liga haben. Dagegen ist uns nicht so viel eingefallen. Symptomatisch war, dass wir unser Tor nach einer Standardsituation gemacht haben.

Hansa-Online: War der Braunschweiger Sieg verdient?

Hahnel: Am Ende sicherlich schon, denn in der zweiten Halbzeit hatten sie die klareren Chancen. Und wir sind durch zwei individuelle Fehler in Rückstand geraten. Schade, dass uns das Anschlusstor nicht eher gelungen ist. Dann wäre vielleicht noch mehr möglich gewesen.

Hansa-Online: Was bedeutet diese Niederlage für die Tabellensituation?

Hahnel: So gut wie nichts. Wir haben immer noch 12 Punkte Vorsprung und ich bin felsenfest davon überzeugt, dass wir die nötigen Punkte in den nächsten Spielen noch holen werden.

 


 

Zurück