Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

02.10.2015 12:19 Uhr

Justin Eilers "Zu Gast im Ostseestadion": "Hansa Rostock wird alles daran setzen, uns zu schlagen."

In der neuen Ausgabe von "Zu Gast im Ostseestadion" hat uns Justin Eilers, der Toptorjäger der aktuellen Drittliga-Saison, seine Ziele mit Dynamo Dresden verraten und wie er das Spiel am Sonnabend einschätzt.

Hansa: „Wie schätzt du den Saisonstart der SG Dynamo Dresden ein? Werdet ihr durch die Liga marschieren?“

Eilers: „Wir sind sehr zufrieden mit dem Start, wissen aber auch, dass noch nichts erreicht ist. Natürlich ist es unser Ziel, die gezeigten Leistungen zu bestätigen, dafür arbeiten wir Woche für Woche hart. Niemand in der Mannschaft würde jedoch auf die Idee kommen, dass wir durch die Liga marschieren. Das Team ist sehr geerdet, die Einstellung stimmt.“

Hansa: „Welche Ziele habt ihr euch für die Spielzeit 2015/16 gesetzt?“

Eilers: „Unser Ziel ist es, am Ende der Saison in die 2. Bundesliga aufzusteigen. Das haben wir im Sommer offen kommuniziert und dem werden wir alles unterordnen.“

Hansa: „Welche Bedeutung haben deine Treffer für dich und welche persönlichen Ziele verfolgst du in dieser Saison?“

Eilers: „Ich kann nur immer wieder betonen, dass meine Tore ein Verdienst der ganzen Mannschaft sind. Die Jungs halten mir in vielen Situationen den Rücken frei, aber die Truppe ist auch fußballerisch so gut, dass wir immer wieder Offensivsituationen kreieren, aus denen Abschlussmöglichkeiten entstehen. Natürlich freue ich mich sehr, dass es momentan auch für mich persönlich gut läuft. Mein Ziel ist es, mich weiter in guter Verfassung zu präsentieren, um meinen Beitrag zum gemeinsamen Erfolg zu leisten. Aber unser letztes Heimspiel hat eindrucksvoll gezeigt, dass bei uns viele Jungs wissen, wo das Tor steht. Am Ende steht nicht die persönliche Bilanz im Vordergrund, sondern der Erfolg als Team.“

Hansa: „12. Spieltag: F.C. Hansa Rostock - SG Dynamo Dresden - Was für ein Spiel erwartest du?“

Eilers: „Bis auf eine Ausnahme waren alle Auswärtsspiele in dieser Saison sehr, sehr eng. Ich erwarte ein schweres Spiel, weil ich überzeugt bin, dass Hansa Rostock alles daran setzen wird, uns die erste Niederlage beizubringen. Wir müssen von der ersten Sekunde an voll da sein, um diese Aufgabe zu lösen. Wenn wir das wieder schaffen, dann haben wir auch das Zeug, in Rostock erfolgreich zu sein.“

Hansa: „Wo steht Dresden am 38. Spieltag und warum?“

Eilers: „Ich verfüge nicht über hellseherische Fähigkeiten und es bringt auch nichts, sich auf Spekulationen einzulassen. Unser Ziel ist klar formuliert und wenn wir es erreichen, dann sicherlich nur, weil wir kontinuierlich und diszipliniert darauf hin gearbeitet haben.“

Zurück

  • sunmakersunmaker