Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

06.07.2011 21:57 Uhr

Kantersieg im Regen - Hansa überzeugt in Wismar

Blitz und Donner bildeten den Rahmen des vorletzten Testspiels des F.C. Hansa Rostock gegen den F.C. Anker Wismar. Gab es vor dem Spiel noch strahlenden Sonnenschein setzten pünktlich zum Spielbeginn heftige Schauer ein.
Der Zweitliga-Aufsteiger legte dann auch gleich los wie eine Naturgewalt. Nach einer Ecke von Mohammed Lartey wurde in der 2. Minute das Knie von Radovan Vujanovic beinahe zum Hauptdarsteller. Einzig die Glanzparade von Anker-Torwart Johannes Höcker verhinderte den Blitz-Rückstand. Auch in der 8. Minute parierte Höcker einen Abschlussversuch, diesmal den Kopfball von Lucas Albrecht und klärte zur Ecke.

In der 11. Miunte war jedoch auch der Schlussmann chancenlos: Beim 1:0 für den F.C. Hansa Rostock flankte Radovan Vujanovic aus dem linken Halbfeld, Mohammed Lartey legte Volley auf Timo Perthel zurück, der nicht lange fackelte und mit seinem starken linken Bein abzog. Auf dem glatten Rasen ein schwer zu haltender Ball, den Höcker nur abprallen lassen konnte. Hier war Lucas Albrecht in Mittelstürmer-Manier zur Stelle und drückte den Abpraller über die Linie.

Bei anhaltendem Regen fiel in der 14. Minute das 2:0. Nach einem Doppelpass zwischen Radovan Vujanovic und Tobias Jänicke auf dem linken Flügel, lief Hansa Nummer 29 dabei zwei Gegenspielern davon, passte den Ball scharf in die Mitte, wo Vujanovic mitgelaufen war und mit Vollspann unhaltbar vollendete.

Anker Wismar, die sich erst seit Montag in der Vorbereitung befinden, hatten auch in der Folge nichts hinzu zusetzen. Das 3:0 folgte durch Mohammed Lartey, als Vujanovic den Ball quer legte und Mohammed Lartey keine Mühe zu vollenden hat.

Nach etwa einer halben Stunde kam es zur ersten nennenswerten Annäherung vom FC Anker an das Tor des F.C. Hansa. Der Fernschuss von Fabian Bröcker, der durch die Rasenkonstitution gefährlich wurde, konnte jedoch von Kevin Müller entschärft werden.

In der 41. Minute sahen die rund 1300 Zuschauer im Kurt-Bürger Stadion das kurioseste Tor des Tages. Kurz vor der Pause schickte Kevin Pannewitz Vujanovic mit einem eigentlich zu langen Ball in die Spitze. Doch Hansas Angreifer spekulierte auf einen Fehler des Gegners und profitierte davon, dass der Ball in einer inzwischen entstandenen Pfütze liegen blieb und somit die gesamte Abwehr Wismars irritierte, woraufhin "Rado" keine Mühe mehr hatte zum 4:0 zu vollenden.

Nur zwei Minuten später sprachen die Kommentatoren des Hansa Fanradio von "ausgleichende Gerechtigkeit", als ein Schuss wiederum von Vujanovic scheinbar sicher im Tor einschlagen sollte, allerdings von einer weiteren Pfütze erfasst wurde, liegen blieb und somit von einem Abwehrspieler geklärt werden konnte.

Nach dem Wechsel hörte der Regen zwar auf, doch Hansa war weiterhin trotz einiger (Positions-)Wechseln im Vorwärtsgang. Nach einer Lartey-Ecke stieg Dexter Langen, der in der zweiten Halbzeit die Kapitänsbinde trug, am höchsten und köpfte den Ball in die lange Ecke zum 5:0 in die Maschen .Besonders erfreulich: Nach dem Treffer von Mattias Holst beim Testspiel in Grimmen, konnte nun mit Dexter Langen der zweite Spieler einen Treffer erzielen, der dem F.C. Hansa verletzungsbedingt sehr lange fehlte.

In der 54. Minute gab es für einen jungen Hanseaten eine besondere Premiere. Nach einer erneuten Ecke durch Mo Lartey, traf Pelle Jensen mit einer Kopfball-Bogenlampe über "Freund und Feind" hinweg in die lange Ecke zum 6:0.

Radovan Vujanovic sorgte mit seinem dritten Treffer in der 86. Minute für den Schlusspunkt, als ihn wiederum Lartey mustergültig mit einer gefühlvollen Flanke bediente und Hansas Nummer 10 per Kopf präzise vollendete.

Unrühmlicher Höhepunkt war das grobe Foul von Erik Schameitke, der Tom Weilandt unsanft an der Außenlinie von den Beinen holte und vom Unparteiischen die Rote Karte sah.

Leider konnte kurzfristig Matthias Holst nicht dabei beim F.C. Hansa mitwirken, da sich der Innenverteidiger bei einem unglücklichen Zusammenprall im Training mit Torhüter Jörg Hahnel eine Rippe brach und nun zwei bis sechs Wochen ausfällt. An dieser Stelle wünscht fc-hansa.de Matthias Holst gute Besserung.

FC Anker Wismar - F.C. Hansa Rostock 0:7 (0:4)

Aufstellung: K. Müller (46. Brinkies) - Langen, Jensen, Kostal (46.Wiemann), Blum - Jänicke, Pannewitz, Lartey, Perthel  (46. Weilandt), - Albrecht, Vujanovic

Tore: Vujanovic (3), Albrecht, Lartey, Langen, Jensen

Zurück