Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

12.03.2015 14:37 Uhr

Karsten Baumann: "Wir sind in jedem Spiel in der Lage, dagegen zu halten"

Nach der aktuellen Erfolgsserie von vier Siegen und zwei Unentschieden nach der Winterpause kann der F.C. Hansa am kommenden Sonnabend um 14 Uhr auch mit breiter Brust beim Tabellenführer Arminia Bielefeld antreten. Immerhin hat unsere Kogge in den ersten sechs Meisterschaftsspielen des neuen Kalenderjahres sogar einen Punkt mehr eingefahren als der souveräne Spitzenreiter! „Damit haben wir uns ein gehöriges Selbstvertrauen zugelegt und würden natürlich auch nur ungern mit leeren Händen aus Bielefeld abreisen“, erklärt Hansa-Trainer Karsten Baumann, dessen Ziel es ist, „unsere Serie fortzusetzen.“

Die Bielefelder „Alm“ allerdings ist eine echte Festung, dort ist die Arminia seit sieben Monaten unbezwungen und hat seine letzten vier Niederlagen ausschließlich auf fremden Plätzen kassiert hat – in Köln, Kiel, Münster sowie beim Hinspiel in Rostock. Von jenen elf Hanseaten, die beim 4:2-Heimsieg über den DSC am 20. September 2014 in der Anfangsformation standen, dürften mit Innenverteidiger Steven Ruprecht und Mittelfeldspieler Christian Bickel aber lediglich zwei Spieler erneut von Beginn an auflaufen. Hinzu kommen diesmal der seinerzeit verletzte Torjäger „Cello“ Ziemer sowie der jetzige Kapitän Danso Weidlich, der im Hinspiel kurz vor dem Ende eingewechselt worden war und den 4:2-Siegtreffer erzielte.

Normalerweise würden – wie zuletzt beim 1:0-Heimsieg über den Chemnitzer FC – auch die sieben Winterpausen-Neuzugänge zur ersten Wahl gehören. Doch das defensive Mittelfeld muss Trainer Karsten Baumann umbauen, nachdem Marco Kofler in fünf aufeinander folgenden Spielen jeweils eine Gelbe Karte kassiert hat. Damit ist der 25-jährige Österreicher für das Auswärtsspiel in der Bielefelder Schüco-Arena gesperrt.

Natürlich ändert der Rostocker Coach seine Erfolgself nur ungern, doch die Sorgenfalten auf seiner Stirn sind auch nicht allzu groß: „Wir haben mehrere Möglichkeiten, auf diese Sperre zu reagieren. Neben den Langzeitverletzten fallen lediglich Manfred Starke mit einem Muskelfaserriss sowie die beiden erkrankten Jovan Vidovic und Lukas Scherff aus.“

In Bielefeld werden die Hanseaten sicherlich erneut – wie schon bei den beiden Auswärtssiegen in Wiesbaden und Halle – aus einer sicheren Hintermannschaft agieren, um nicht ins offene Messer zu laufen. Hansa-Trainer Karsten Baumann weiß: „Die Bielefelder haben eine große Qualität im Kader, treten als Mannschaft sehr diszipliniert und zweikampfstark auf. Zudem haben sie mit Fabian Klos einen sehr robusten und kopfballstarken Torjäger sowie mit Florian Dick einen guten Mann für die Standards. Das wird für uns eine ganz schwere Nummer. Allerdings sind wir in jedem Spiel in der Lage, dagegen zu halten!“

Zurück

  • sunmakersunmaker