Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

12.03.2007 16:19 Uhr

Kern gleicht aus und vergibt den Sieg

Der FC Hansa Rostock bleibt am 25.Spieltag der 2.Bundesliga zum sechsten Mal in Folge unbesiegt. Beim Offenbacher FC Kickers wurde ein 1:1 Unentschieden erkämpft. Ob der Vorsprung auf Rang 4 damit anwächst oder schmilzt, entscheidet sich erst im Montagspiel, wenn der 1.FC Kaiserslautern den TSV 1860 München empfängt.
Die Hanseaten, bei denen Amir Shapourzadeh und Christian Rahn für Kai Bülow und Tobias Rathgeb in die Startformation gerückt waren sowie Dexter Langen vom Mittelfeld zurück in die Abwehrkette beordert wurde, sehen sich einem Blitzstart der Gastgeber ausgesetzt. Bereits nach 40 Sekunden wird Mathias Schober nach einem Pospischil-Schuss zu einer Glanzparade gezwungen. Und der Hansa-Keeper holt auch einen von Judt direkt auf das Tor getretenen Eckball gerade noch aus dem langen Eck (5.).
Auf der Gegenseite bietet sich die erste Chance nach einem langen Freistoß, den Zafer Yelen genau auf den Kopf von Enrico Kern zirkelt, bevor der Offenbacher Torhüter Thier ihn gerade noch abwehren kann (11.). In der Folgezeit belagern nun die Rostocker das Tor der Gastgeber, doch Kern trifft aus kurzer Entfernung nur das rechte Außennetz (13.) und Dorn nach maßgerechtem Yelen-Steilpass nur den linken Pfosten (16.). Einen Rahn-Kopfball nach Yelen-Ecke schließlich holt OFC-Keeper Thier mit den Fingerspitzen noch aus dem Dreiangel (17.). Doch eine weitere Minute später liegen die Hanseaten plötzlich im Rückstand. Einen Judt-Eckball von der rechten Seite verlängert Pospischil am kurzen Pfosten mit dem Hinterkopf ins lange Eck.
Die besten Chancen zum Ausgleich bieten sich Zafer Yelen, dessen Freistoß Sieger per Kopf für seinen bereits geschlagenen Torhüter zur Ecke rettet (29.), sowie nach einem Konter über Shapourzadeh auf der rechten Seite. Dessen Eingabe hätte Kern besser auf den völlig freistehenden Rahn verlängert, anstatt selbst zu schießen (39.). Aber auch Schober sorgt mit zwei Paraden gegen einen doppelt abgefälschten Judt-Freistoß (26.) und einen Pospischil-Flachschuss (33.) dafür, dass die Offenbacher ihre Führung nicht sogar noch ausbauen können.
Nach dem Seitenwechsel hat Rahn die erste Torchance, doch sein Kopfball nach Yelens Ecke von rechts geht knapp am rechten Pfosten vorbei (48.). Einen Hinterhaltsschuss von Shapourzadeh kann Torhüter Thier erst im Nachfassen festhalten (52.), bevor schließlich der verdiente Ausgleich fällt. Einen Beinlich-Eckball von der linken Seite köpft Kern ins kurze Ecke. Doch von diesem Gegentor lassen sich die Gastgeber nicht beeindrucken. Während Türker aus spitzem Winkel an Schober scheitert (62.), trifft Oehrl Latte (65.) und Pfosten (70.). Im direkten Gegenzug trifft der freistehende Yelen den Ball nicht richtig und jagt ihn über das Tor (70.).
Als dem FC Hansa in der 77.Minute ein klarer Handelfmeter zugesprochen wird, legt sich Enrico Kern den Ball zurecht. Doch seinen flach geschossenen Strafstoß kann Thier parieren. Und in der verbleibenden Spielzeit pegelt sich das Spiel dann auf eine Punkteteilung ein.

 

Torfolge: 1:0 Pospischil (18.), 1:1 Kern (59.)

 

FC Hansa: Schober - Langen, Sebastian, Gledson, Stein - Beinlich - Shapourzadeh, Rahn (84. Cetkovic) - Yelen (90. Wagefeld) - Kern, Dorn (79. Schied)

Zurück

  • sunmakersunmaker