Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

15.07.2009 14:28 Uhr

Kevin Sch. und Kevin Sch. kehren auf Trainingsplatz zurück

Je länger sich die Hanseaten im Trainingslager befinden, um so besser wird das Wetter im Ostseebad Kühlungsborn. Und so verwunderte es auch nicht, dass am heutigen Mittwoch nur noch sehr wenige Zuschauer den Trainingsplatz säumten, während der naheliegende Strand sehr gut bevölkert war.

Am Vormittag absolvierte die Startelf des gestrigen Testspiels lediglich ein Regenerationsprogramm, während dem Rest der Mannschaft eine normale Trainingseinheit verordnet wurde. Erstmals wieder dabei war nach mehrtägiger Verletzungspause Mittelfeldspieler Kevin Schlitte. Und auch Verteidiger Kevin Schöneberg, der am Dienstag wegen Fußproblemen pausiert hatte, stand wieder auf dem Trainingsplatz.

Der lange verletzte Dexter Langen wird langsam wieder an die normale Trainingsintensität herangeführt. Während der Verteidiger vormittags schon wieder mit der Mannschaft trainierte, absolviert er am heutigen Nachmittag noch wieder ein Sonderprogramm. Und Kai Bülow, dem eine Prellung am Sprunggelenk zu schaffen macht, darf momentan ebenfalls nur separat trainieren.

Am heutigen Abend werden Dr. Holger Strubelt und Dr. Frank Bartel im Trainingslager erwartet und entscheiden, wie das Training der angeschlagenen Spieler in den nächsten Tagen gestaltet wird. Zudem halten die beiden Mannschaftsärzte des F.C. Hansa noch einen Vortrag über gesunde Ernährung. Allerdings haben sie nichts dagegen einzuwenden, dass die Spieler den heutigen Tag mit einem Mannschaftsabend im Steak-Haus ausklingen lassen.

Das nächste Testspiel der Hanseaten ist für Donnertag um 18 Uhr im Greifswalder Volksstadion gegen den gastgebenden Oberligisten Greifswalder SV 04 angesetzt. Da diese Partie eher beginnen und die Anreise auch länger dauern wird als zum Testspiel am Dienstag in Wismar, steht morgen nur eine Trainingseinheit am Vormittag auf dem Programm. Am Freitag werden die Hansa-Spieler dann sogar am Strand zu beobachten sein, allerdings nicht auf der faulen Haut liegen! Am vorletzten Tag des Trainingslagers steht vormittags nämlich Beach-Volleyball auf dem Programm. Und am Freitag Abend sind die Rostocker Profis dann auch auf dem Wasser unterwegs, denn ab 17 Uhr ist ein Segeltörn geplant.

Zurück

  • sunmakersunmaker