Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

19.10.2008 18:49 Uhr

Kevin Schindler: Sieg war eine tolle Mannschaftsleistung

Für Mittelfeldspieler Kevin Schindler geht eine optimale Woche zu Ende. Vier Tage nach der EM-Qualifikation mit der U21-Auswahl war er auch der überragende  Spieler beim höchsten Hansa-Sieg in der Geschichte der 2.Bundesliga.

Hansa-Online: Waren das zuletzt die schönsten Tage in Deiner bisherigen Karriere?
Schindler: Das kann man wohl sagen. Ich bin natürlich sehr glücklich, dass heute alles so super lief, obwohl ich ja am Donnerstag noch mit großen  Ermüdungserscheinungen aus Frankreich zurückgekommen bin.

Hansa-Online: War der Sieg am Ende auch in dieser Höhe verdient?
Schindler: Bei einem 9:0 muss man wahrscheinlich sagen, dass er am Ende ein bisschen zu hoch ausgefallen ist. Doch wir wurden natürlich dafür belohnt, dass  wir sehr konzentriert gespielt und auch unsere Torchancen diesmal gut ausgenutzt haben.

Hansa-Online: Habt ihr beim 3:0 zur Pause damit gerechnet, dass es mit dem Toreschießen so weiter geht?
Schindler: Wir hatten uns auf jeden Fall vorgenommen, so weiterzuspielen. Wenn man 3:0 führt und dann das 4:0 macht, will man natürlich auch das 5:0 oder 6:0  schießen. Dass es am Ende dann sogar neun Tore wurden, war umso schöner.

Hansa-Online: Du warst nahezu an allen Toren beteiligt. Darf man dich als herausragenden Spieler bezeichnen?
Schindler: Das sollen lieber andere beurteilen. Ich denke aber, dass wir heute aufgrund einer tollen Mannschaftsleistung so hoch gewonnen haben.

Hansa-Online: Am kommenden Freitag geht es nun zum Schlusslicht FSV Frankfurt. Kann man die Euphorie auch in dieses Spiel mitnehmen?
Schindler: Auf jeden Fall fahren wir als Favorit nach Frankfurt. Natürlich wollen wir dort an die gute Leistung anknüpfen, um endlich auch den ersten Auswärtssieg einzufahren.

Zurück

  • sunmakersunmaker