Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

23.04.2014 16:22 Uhr

Klappe, die Dritte: Teambuilding für's Toreschießen

Beim dritten Training der Hansa-Inklusionsfußballmannschaft am vergangenen Dienstag verschlug es die jungen Kicker nicht wie gewohnt auf den Kunstrasenplatz vor der DKB-Arena, sondern in das FCH-Fanhaus.
Teambuilding für’s Toreschießen war angesagt – und so ganz ohne Ball sollte es dann auch nicht sein.

Im Vordergrund des bereits dritten Treffens der Hansa-Begeisterten stand diesmal eine Auswertung der ersten beiden Übungseinheiten, dazu das gemeinsame Kennenlernen der Jungs mit und ohne Handicap sowie darauf aufbauende Teambuildingmaßnahmen. „Das gute Feedback von den Jungs und auch ihr Umgang untereinander bestätigt uns darin, das Team weiter aufzubauen. Man merkt richtig, wie viel Lust sie auf’s Kicken haben“, verrät Uwe Schröder, der Behindertenbeauftragte des F.C. Hansa erfreut.

Unterstützung erhielt Schröder im Fanhaus übrigens erstmals von Philipp Kratzenberger und Hagen Dorn. Die Grundschul- bzw. Sonderpädagogiklehramtsstudenten der Universität Rostock möchten Hansas Inklusionsfußballteam ab sofort begleiten und der Fanbetreuung der Kogge unter die Arme greifen. Vom tollen Umgang der jungen Kicker untereinander konnten sich die beiden "Studis" beim anschließenden Grillen am Spieltagstreff direkt selbst positiv überzeugen lassen. Kein Wunder, entpuppten sich doch einige der Fußballfans als routinierte Grillmeister. Würstchen und Co. sollten an diesem Abend allerdings nicht ansetzen: Denn in jeder kleinen Pause rollte schon wieder der Ball. Die Jungs haben einfach Lust auf's Kicken.

Zurück