Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

14.05.2007 16:54 Uhr

Klarer Sieg für Hansa II!

Die zweite Mannschaft des FC Hansa Rostock konnte einen klaren 3:0 (1:0) im Landesderby gegen den FC Schönberg 95 feiern. Gegen die zweitbeste Mannschaft der Rückrunde kamen die Schützlinge von Trainer Thomas Finck zu einem am Ende verdienten und klaren Erfolg. Die Rostocker fingen dabei in der ersten Halbzeit recht gut an und erspielten sich einige gute Chancen. Folgerichtig fiel dann auch das 1:0 durch Goalgetter Robert Franke, der eine Vorarbeit von Felix Dojahn zu nutzen wusste (16.). In der Folgezeit blieben die Gastgeber die leicht spiel bestimmende Mannschaft. Zudem schwächten sich die Schönberger mit einer gelb/roten Karte nach etwas 35 Minuten selbst. Aus dieser Dezimierung konnte der FCH II jedoch zunächst kein Kapital schlagen. Im Gegenteil, die Schönberger hatten nun leicht Überwasser und hätten wenige Sekunden vor dem Pausenpfiff um ein Haar den 1:1 Ausgleichstreffer erzielt. Patrick Klandt konnte jedoch in großer Manier retten (45.). Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit hatten zunächst die Gäste mehr vom Spiel. Mit dem zweiten Treffer durch Anton Müller, nach Vorarbeit von Namensvetter Sebastian Müller , waren die Messen für die tapferen Schönberger im Landesderby jedoch gesungen (72.). Schließlich machte dann Waldemar Jurez mit dem dritten Treffer nach tollen Alleingang von der Mittellinie nach 83 Spielminuten alles klar.


Trainer Thomas Finck (FCH II)
 
„Ich denke es war am Ende ein verdienter Erfolg in einem gutem Landesderby. Nicht gefallen hat mir unsere Spielweise nach dem Schönberger Platzverweis und in der Phase nach der Pause. Mit etwas Pech kassieren wir in dieser Phase gegen die in Unterzahl agierenden Schönberger den Ausgleich. Wir sind jetzt seit 13 Spielen ungeschlagen und wollen den zweiten Platz unbedingt verteidigen“, so Trainer Thomas Finck.

Der ärgste Konkurrent um den zweiten Platz, Tennis Borussia Berlin hat erst am „Herrentag“ sein Spiel gegen den Lichterfelder FC (5.(38 Punkte) zu bestreiten. Somit haben die Rostocker als Tabellenzweiter momentan 56 Punkte auf dem Konto. Konkurrent Tebe ist mit 51 Punkten Tabellendritter. Am 28. Spieltag ist der FCH II beim Tabellenzehnten und frisch gebackenen Landespokalsieger TSG Neustrelitz (10./32 Punkte) zu Gast. Die Partie wird bereits am Mittwoch um 18.30 Uhr in Neustrelitz angepfiffen. „Erneut ein Landesderby Für die Neustrelitzer geht es zwar um nichts mehr, trotzdem werden sie uns mit Sicherheit einiges abverlangen“, erwartet Trainer Thomas Finck einen heißen Tanz.


Aufstellung FC Hansa Rostock II:
Klandt – N.Lange, Grundmann, Jonelat, Dojahn – Mauersberger, Albert, Beyer (62./S.Müller), A. Müller – Franke (68./Fogel), Jurez (84./Pieper)


Torfolge:
1:0 Robert Franke (16./nach Diagonalpass von Felix Dojahn), 2:0 Anton Müller (72./nach Flanke von S.Müller), 3:0 Waldemar Jurez (83./Alleingang von der Mittellinie)


Zuschauer: 50


Schiedsrichter: Oliver Mattig (Frankfurt/ Oder)


Quelle: www.rostock-sport.de

Zurück

  • sunmakersunmaker