Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

17.03.2009 14:19 Uhr

Koblenzer Siegesserie wurde gestoppt

Wie schnell man mit einer positiven Serie den Tabellenkeller verlassen kann, hat in den vergangenen Wochen die TuS Koblenz gezeigt. Nach Abschluss der ersten Halbserie mit 15 Punkten noch auf Relegationsplatz 16 liegend, rutschte die Mannschaft trotz des 0:0 zum Rückrundenauftakt bei Rot-Weiß Oberhausen zunächst sogar auf den 18. und letzten Tabellenplatz ab. Und eine Woche später hatte das Schlusslicht nach der 1:3 Heimniederlage gegen den FSV Frankfurt bereits vier Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz. Doch dann ließen die Koblenzer, die an den vorhergehenden 19 Spieltagen nur viermal gewinnen konnten, plötzlich vier Siege in Serie folgen! Und hatten sich nach ihren durchweg souveränen Erfolgen in Wiesbaden (3:1), gegen Fürth (3:0), in Augsburg (2:0) und gegen Osnabrück (3:0) bis auf den 13. Platz empor geschossen. Plötzlich hatte die Mannschaft acht Punkte Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz!

Im Rheinland-Pfalz-Derby beim 1.FC Kaiserslautern (1:2) riss am vergangenen Freitag allerdings die Erfolgserie der Koblenzer. Lange Zeit sah es zwar auch auf dem Betzenberg danach aus, als sollten die Koblenzer zumindest ein Unentschieden erreichen, doch am Ende mussten sie noch über eine 1:2 Niederlage quittieren. Ihren 13. Tabellenplatz konnte die Mannschaft von Trainer Uwe Rapolder, die zudem das fünftbeste Rückrundenteam stellt, trotzdem verteidigen und hat vor dem Heimspiel gegen den F.C. Hansa immerhin noch sieben Punkte Vorsprung auf den direkten Kontrahenten. Sollte den Koblenzern nach ihren klaren 3:0 Erfolgen über Fürth und Osnabrück der dritte Heimsieg in Folge gelingen, wäre das Polster bei dann zehn Punkten Differenz noch komfortabler. Wenn die TuS allerdings ihre vierte Heimniederlage kassiert, würde der F.C. Hansa wieder auf vier Punkte herankommen. Und das ist sicherlich mehr als ein lohnendes Ziel für die Mannschaft von Trainer Andreas Zachhuber.


 

Zurück

  • sunmakersunmaker