Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

29.04.2013 13:47 Uhr

Köller trifft in der letzten Minute: A-Junioren mit drittem Sieg in Serie

Die Bundesliga-A-Junioren des F.C. Hansa können sich wieder Hoffnungen auf die Teilnahme an der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft machen. Der 3:2-Heimsieg über Hertha BSC Berlin war der dritte Sieg in Serie für die Hanseaten, während der Tabellenzweite Werder Bremen sich mit der 3:5-Niederlage beim FC Rot-Weiß Erfurt einen Ausrutscher erlaubte. Bei jeweils drei ausstehenden Spielen haben die Rostocker aktuell nur noch einen Punkt Rückstand auf die Bremer.

Gegen Hertha BSC hatten die Rostocker zur Pause zunächst mit 2:0 geführt. Marc-Oliver Köller hatte keine Mühe, nach einem frühen Ballgewinn von Joshua Gebissa zum 1:0 einzuschießen. Kurz vor der Pause erhöhte Philip Nauermann nach einem zu kurz abgewehrten Gebissa-Freistoß aus 2:0, doch die Berliner glichen wieder aus. Ein Flachschuss aus halbrechter Position sowie ein von Florian Esdorf verursachter Foulelfmeter bedeuteten das 2:2. Mit etwas Glück, aber keineswegs unverdient, gelang den Hansa-A-Junioren in der Schlussminute dann noch der Siegtreffer. Seinen zweiten Treffer im Spiel erzielte Marc-Oliver Köller aus spitzem Winkel und machte damit den dritten Sieg der Hanseaten innerhalb von nur sieben Tagen perfekt.

Während Werder Bremen bereits am Mittwoch beim Tabellenzwölften FC Energie Cottbus antreten muss, steht das nächste Bundesliga-Punktspiel der Hansa-A-Junioren erst am Donnerstag (2. Mai) auf dem Programm. Ab 18 Uhr gastiert der Tabellenfünfte FC St. Pauli im Rostocker Volksstadion.
 
Tor: 1:0 Köller (14.), 2:0 Nauermann (43.), 2:1 Ademi (51.), 2:2 Kleineberg (75., Elfmeter), 3:2 Köller (90.)

F.C. Hansa: Künnemann – Studzinski, Pägelow, Nauermann, Esdorf – Christiansen (85. Haritos), Flath – Grube (88. Burmeister), Gebissa, Schlottke (86. Ketschmer) – Köller

Zurück