Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

21.08.2008 16:38 Uhr

Länderspieldebüt für Assani Lukimya

Der junge Hansa-Spieler Assani Lukimy-Mulongoti – jetzt ist er Nationalspieler der Demokratischen Republik Kongo! Am 20. August 2008 gewann sein Land ein Freundschafts-Länderspiel gegen Togo in der französischen Stadt Auxerre mit 2:1. Im Team um Kapitän Tresor Lualua von Al Arabi wechselte der französische Trainer Patrice Neveu den Hansa-Abwehrspieler für Youssouf Mulumbu von Paris St. Germain ein. Die Tore erzielten Togos Superstar Adebayor sowie der Duisburger Makiadi und Lualua für die Republik Kongo.

Das Team wurde vom französischen Coach wurde aus 35 Spielern bzw. später aus 25 Fußballern aus der ganzen Welt, vorrangig aber aus Europa, insbesondere aus Frankreich und Belgien gesichtet und ausgewählt. Allein für Europa beschäftigt der Kongo zwei Scouts in Frankreich und Italien. Lukimya-Mulongoti reiste mit dem Duisburger Makiadi gleich nach dem Auftakt in der 2. Liga in Duisburg (2:2) zum Länderspiel. Beide Spieler waren auch die einzigen Fußballer, die in Deutschland als Kicker unter Vertrag stehen. Die nächsten Länderspiele der Kongolesen finden am 7. September gegen Mali sowie am 11. Oktober gegen den Sudan statt.

Bei einem der nächsten Länderspiele macht sich mit Addy-Waku Menga auch ein zweiter Hansa-Spieler Hoffnungen auf einen Einsatz im Team seines Heimatlandes.

Im Spiel zwischen Dänemark und Spanien sahen 26 155 Zuschauer in Kopenhagen einen Erfolg von Europameister Spanien durch Tore von Xabi Alonso (2) und Xavi Hernandez. In der Mannschaft von Dänemarks Trainer Morton Olsen kam Hansas Mittelfeldspieler Martin Retov 48 Stunden nach dem Bundesliga-Spiel gegen den MSV Duisburg ab der 79. Minute für seinen Landsmann Daniel Jensen zum Einsatz. Es war Martins viertes Länderspiel und das dritte Match am Stück in diesem Jahr.

Die Dänen müssen nun am 6. September gegen Ungarn und am 10. September in Portugal wieder ran.

Der amerikanische Abwehrspieler Heath Pearce vom F.C. Hansa Rostock kam mit den USA in Guatemala in einem WM-Qualifikationsspiel zu einem 1:0-Sieg. Er war schon am Wochenende nach Übersee gereist und fehlte beim Punktspielauftakt in Duisburg. Heath Pearce, der seinen 15. Einsatz für das US-Team bestritt, spielte die 90 Minuten durch. Die USA treten am 6. September in Kuba, am 10. September gegen Trinidad & Tobago und am 11. Oktober zu Hause gegen Kuba an.

In einem EM-Qualifikationsspiel unterlag die türkische U21-Auswahl mit Zafer Yelen in Jerewan Armenien 1:2. Zafer spielte in dieser Begegnung 57 Minuten und wurde dann gegen Jem Karacan ausgetauscht. Es war sein zehntes U21-Länderspiel für die Türkei. Alle vier Spieler werden am Freitag wieder in Rostock zum Training erwartet.

Zurück

  • sunmakersunmaker