Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

15.05.2012 10:14 Uhr

Landespokal: Hansa-Junioren wollen ihre Titel verteidigen

Am kommenden Donnerstag (Himmelfahrtstag) stehen für die A- und B-Junioren des F.C. Hansa die Endspiele im Landespokal auf dem Programm. In beiden Wettbewerben sind die Rostocker Nachwuchsteams Titelverteidiger und auch in diesem Jahr gehen sie wieder als Favorit in die Finals, die als Doppelveranstaltung in Laage ausgetragen werden.

Bereits ab 9.30 Uhr treffen dort die A-Junioren des F.C. Hansa auf den Verbandsliga-Dritten FSV Bentwisch und würden ihr „Abo“ auf den Landespokal gern verlängern. Immerhin schon seit 1999 haben sich die Hanseaten ununterbrochen die Prophäe gesichert und streben nun den 14. Pokalsieg in Serie an. Als Bundesliga-Sechster sollten sie sich gegen den zwei Spielklassen tiefer angesiedelten Lokalrivalen auch diesmal behaupten können. Als Lohn für den Pokalsieg würde in der ersten Runde des DFB-Pokals (voraussichtlich am 5. August) ein Heimspiel gegen den hessischen Pokalsieger warten, der entweder FSV Frankfurt, Eintracht Frankfurt, Darmstadt 98 oder SG Bronzell heißen wird.

Am Donnerstag um 12 Uhr beginnt in Laage das Pokalfinale der B-Junioren, in dem es zu einem Duell zweier Regionalligisten kommt. Dennoch sind auch hier die Rollen klar verteilt, denn während der F.C. Hansa als Spitzenreiter in das Pokalendspiel geht, ist Kontrahent FC Neubrandenburg nur Schlusslicht und steht bereits als Absteiger in die Verbandsliga fest. Auch die beiden Punktspiele der laufenden Saison konnte der F.C. Hansa mit 2:0 bzw. 3:0 für sich entscheiden. Sollten sich die Rostocker auch diesmal den Pokal sichern, wäre es der elfte Erfolg in den vergangenen zwölf Spielzeiten. Der Landespokalsieger ist für den NOFV-Pokalwettbewerb der kommenden Saison qualifiziert.

 

Zurück