Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

20.01.2016 16:43 Uhr

Letzte Trainingseinheit in Rostock vor Drittliga-Comeback unter schwierigen Bedingungen

Bei leichten Minusgraden stand am Mittwoch das erste und zugleich letzte Training der Hansa-Profis nach dem Wintertrainingslager in der Türkei im heimischen Rostock an. Aufgrund der gefrorenen Rasenplätze wich die Truppe von Cheftrainer Christian Brand auf den Kunstrasenplatz vor der Geschäftsstelle der Kogge aus, der zwar nicht komplett bespielbar und durchaus rutschig war, aber Passübungen mit wenig Kontakten ermöglichte. Die Keeper spulten daneben eine separate Einheit ab.

Während Lukas Scherff, der nicht mit nach Lara geflogen ist, zum ersten Mal wieder mit der Mannschaft trainieren konnte, fehlten Tommy Grupe (Aufbautraining nach Kreuzbandriss), Aleksandar Stevanovic (Reha nach Kreuzbandriss), Soufian Benyamina (Schienbeinbruch) und Christian Dorda (Rippenverletzung). Unser Außenverteidiger kann aber bereits wieder ein Intervalltraining auf dem Fahrrad absolvieren und soll voraussichtlich in rund eineinhalb Wochen ins Teamtraining zurückkehren. Marco Kofler und Matthias Henn, die zuletzt in Lara aufgrund von muskulären bzw. Magen-Darm-Problemen etwas kürzer treten mussten, konnten dagegen wieder voll beansprucht werden.

Auf dem Weg zum ersten Pflichtspiel des F.C. Hansa im Jahr 2016 bei Fortuna Köln (Freitag, 22.01.2016, Anstoß 19 Uhr) wird die Truppe am Donnerstag noch ein weiteres Training einschieben, bevor es am Freitag im Südstadion um die ersten Punkte nach der Winterpause geht.

Zurück