Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

21.09.2015 17:25 Uhr

Magdeburg im Fokus: Hansa-Profis bereiten sich auf den Heimspiel-Höhepunkt im September vor

Am Mittwoch (23.09.2015, Anstoß 20.30 Uhr) steigt ein weiteres packendes Ostderby in der 3. Liga: Der 1. FC Magdeburg gastiert im Ostseestadion. Das Flutlichtmatch stellt den Höhepunkt der zweiten englischen Woche der aktuellen Spielzeit dar. Aus diesem Grund ist unsere Profimannschaft bereits am Montagnachmittag in die Trainingswoche gestartet - wenngleich nicht alle Hanseaten an der Einheit teilnehmen konnten.

Während Tommy Grupe (Kreuzbandriss), Markus Gröger (Mittelfußbruch) und Marcel Ziemer (Schambeinentzündung) verletzungsbedingt passen mussten, wurden Hasan Ülker, Lukas Scherff und Aleksandar Stevanovic geschont. Die drei Profis kamen am Sonntag beim Auswärtsspiel der FCH-U21 gegen den Brandenburger SC Süd (Endstand 2:1 für Hansa II) zum Einsatz. Stevanovic erzielte beim Erfolg in der Fremde beide Treffer und setzte somit nach seinem Pflichtspiel-Comeback in der zweiten Runde des Lübzer Pils Cup gegen den SV Blau-Weiß Polz (beim 14:0 knipste Aleks ebenfalls zweimal) ein erneutes Ausrufezeichen auf dem Weg zu seinem ersten Drittliga-Spiel in der Saison 2015/2016. Einzig Johannes Brinkies, der am Sonntag stark bei U21 aufspielte, trainierte am Montag ohne Pause auf dem Rasenplatz an der Kopernikusstraße mit Torwart-Trainer Stefan Karow und seinen Mitspielern Robin Schröder und Marcel Schuhen. Aufgrund des einsetzenden Regens hatten die Keeper perfekte Bedingungen, um immer wieder "abzutauchen".

Bei den Übungen der Feldspieler legten unser Chef-Trainer Karsten Baumann und unser Co-Trainer Uwe Ehlers großen Wert auf Genauigkeit bei den Zuspielen auf engstem Raum - und Torabschlüsse. Nach zuletzt drei erzielten Toren in sechs Drittliga-Partien soll gegen den Aufsteiger aus Sachsen-Anhalt am Mittwochabend der Knoten in unserer Offensive platzen.

Zurück

  • sunmakersunmaker