Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

06.03.2013 21:38 Uhr

Marc Fascher: 'Ein Arbeitssieg, der sich sehr gut anfühlt.' (mit Video)

Marc Fascher: Der Gemütszustand war heute nach ein paar Minuten schon wieder im Keller, als es erneut Handelfmeter gegen uns gab. Da denkst du: Das kann doch nicht wahr sein!
Aber es war dann fast wie ein Zeichen, dass Johannes Brinkies den Elfmeter gehalten hat.
Und endlich haben sich auch die vielen Trainingseinheiten mit Standardsituation ausgezahlt, als wir nach einer Ecke in Führung gehen. Ich muß heute ein Riesenkompliment an die Mannschaft loswerden, die unter gehörigem Druck gestanden und aufopferungsvoll gekämpft hat. Man hat gesehen, dass wir heute unbedingt gewinnen wollten.
In der zweiten Halbzeit hat der Gegner naturgemäß sehr viel riskiert und ist zu ein paar Chancen gekommen, bei denen es etwas brenzlig wurde. Andererseits hätten wir auch die eine oder andere Konterchance besser auspielen können.
Unter dem Strich steht heute ein Arbeitssieg, der sich aber sehr gut anfühlt.

Georgi Donkov: Heute ist es nicht einfach, nach so einem Spiel etwas zu sagen. Wir sind 800 Kilometer gefahren, um heute hier zu gewinnen. Wir haben sehr viel investiert, haben nie aufgesteckt, aber teilweise das leere Tor nicht getroffen. So müssen wir jetzt wieder 800 Kilometer ohne Punkte zurückfahren.

Zurück