Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

24.02.2006 14:13 Uhr

Marcel Schied verlängert Vertrag beim FC Hansa

Der F.C. Hansa Rostock und Marcel Schied haben sich geeinigt, den zum Saisonende auslaufenden Vertrag des 22-jährigen Stürmers um zwei Jahre bis zum 30.06.2008 zu verlängern. Der Vertrag ist für die 1. und 2. Liga gültig ist. Marcel Schied hat sich in der laufenden Saison als Stammspieler im Hansasturm durchgesetzt und überzeugte mit hohem Engagement und Toren für die Hansa-Kogge.
Marcel stammt zwar aus Weißenfels, ist aber ein Fußballer aus der ersten Generation des Hansa-Internats, genauso wie sein  Mitstreiter Tim Sebastian. Der kleine Stürmer hatte schon immer große Wünsche. „Ich möchte einmal so werden wie Gerd Müller oder mein Vorbild Ulf Kirsten. Dafür tue ich alles. Mein Lebensmotto: Gebe immer dein Bestes…"
Hansa-Trainer erinnern sich gern an den netten Burschen:
Scout Jürgen Heinsch dazu: „Marcel war ein kleiner Wirbelwind. Schnell, spritzig, ehrgeizig, erfolgreich und wurde so Vize-Europameister.“
Auch der Hansa-„Herbergsleiter“ Gerd Ehlers zeigt sich begeistert: „Ein guter Junge, der Marcel. Auch als er hier nach vier Jahren weg war, hat er sich aus Osnabrück oder Unterhaching immer gemeldet, wenn er konnte, oder wenn er bei uns an der Küste war. So was machst du nur, wenn du dich wohl und zu Hause gefühlt hast."
Der ehemalige Amateur-Trainer Andreas Zachhuber bestätigt: „Der Bengel war schon als Jugend-Nationalspieler eine Tormaschine, hatte eine eingebaute Torgarantie."
Zu guter Letzt Ex-Bundesliga-Trainer Armin Veh: „Ein ehrgeiziger Junge mit Riesentalent. Seine Schnelligkeit war enorm."
Vorstandschef Manfred Wimmer untermauert: „Es war damals für uns eine neue Situation: Aber es war richtig, den Jungen nicht wegzuschicken, sondern auszuleihen. Man spürt, Marcel identifiziert sich mit dem Verein.“
Marcel ging vor zwei Jahren nach Osnabrück - zu Frank Pagelsdorf, dem einstigen und heutigen Hansa-Trainer. Dort machte er in der 2. Liga 33 Spiele und 12 Tore. Für den Klassenerhalt reichte das zwar nicht, aber für ein neues Ausleihgeschäft in Unterhaching.
Marcel über den Menschen Schied: „Ich bin ehrgeizig, zielstrebig, engagiert, ich packe an, was ich möchte. Was ich absolut nicht mag sind Oberflächlichkeit und Niederlagen…“
Für den Profi gibt es aber auch ein Leben ohne Fußball. Dazu gehören seine Eltern Lutz und Petra in Weißenfels, sein Bruder Silvio und vor allem seine Freundin Katrin, die aus Rostock stammt und ihn die letzten beiden Jahre begleitete. In der Freizeit entspannt Marcel am Liebsten bei  Strandspaziergängen, Play-Station, Tennis und Beach-Volleyball. Aber auch Bücher (Lance Armstrong), Filme (Eiskalte Engel), schnelle Autos (Audi A4) und moderne Klamotten (Boss, D&G, Diesel) kennzeichnen die Vorlieben des Kickers. Marcel Schied mag den Kerner und die Klum, ist von Ronaldinho, Ronaldo, Ballack und der Allianz-Arena begeistert, findet Kaninchen gut, schaut gerne „Verbotene Liebe“ und die Oliver-Geißen-Show, möchte mal Angelina Joline kennen lernen, isst gerne Ente mit Rotkohl und Klößen und hat in seinem Kühlschrank Obst, Bierschinken und eine gute Flasche Wein. Für ihn ist die Erfindung des Handys wichtig. Er verehrt Personen wie Nelson Mandela und Kofi Anan und plant nach der Karriere seinen Trainerschein abzulegen.

 


 

Zurück

  • sunmakersunmaker