Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

21.11.2008 14:57 Uhr

Maronn: Dieter Eilts war unser erster Ansprechpartner

Der F.C. Hansa Rostock hat endgültig  ein neues Trainerduo für seine Lizenzmannschaft gefunden. Neuer Chefcoach der Hanseaten wird der bisherige Trainer der deutschen U21-Nationalmannschaft Dieter Eilts, als Co-Trainer wirkt künftig Mike Barten, der zuletzt die Regionalligamannschaft des FC Oberneuland trainiert hatte. Beide Trainer erhalten einen bis zum 30. Juni 2010 datierten Vertrag, der für die Bundesliga und die 2.Bundesliga Gültigkeit besitzt. Die Verträge, über die mündlich bereits Einigkeit erzielt wurde, sollen am Sonntag unterschrieben werden.

Für Manager Herbert Maronn geht damit eine sehr arbeitsintensive Woche zu Ende. Am Mittwoch, den 12. November, hatte es den ersten telefonischen Kontakt mit Dieter Eilts gegeben, zwei Tage später in Lübeck das erste Treffen. „Danach haben wir uns noch einmal am Montag in Hamburg getroffen und am Mittwoch sind die beiden neuen Trainer dann nach Rostock gekommen, um hier vor Ort die Personen kennen zu lernen, mit denen sie künftig zusammenarbeiten werden“, erklärte Maronn, der auch betonte: „Dieter Eilts war unser erster Ansprechpartner. Vom ersten Moment an hatten wir einen guten Eindruck, deshalb war es auch nicht erforderlich, mit anderen Kandidaten zu reden.“

Nachdem Dieter Eilts am gestrigen Donnerstag in Frankfurt seinen Vertrag mit dem DFB aufgelöste hatte, wurden heute Vormittag telefonisch letzte Details geklärt. Am kommenden Sonntag werden die beiden neuen Trainer in Rostock erwartet und sollen schon am Montag Abend im Heimspiel gegen den TSV 1860 München auf der Bank Platz nehmen, während Juri Schlünz sich diese Partie dann wieder von der Tribüne aus anschauen wird. Der Interimscoach, der die Mannschaft noch bis zum Sonntag trainieren wird, hat die Trainingspläne dieser Woche allerdings schon mit dem neuen Trainer abgestimmt.
Auch am Abend vor der Partie gegen die Münchner wird Juri Schlünz noch mit in das Mannschaftshotel fahren, wo die genaueren Absprachen mit dem neuen Trainerduo stattfinden, das dann am Montag Vormittag das Abschlusstraining leiten wird. Aktuell sieht es danach aus, als sollten am Wochenende die zuletzt angeschlagenen Robert Lechleiter, der sich im Trainingsspiel am Donnerstag eine Zerrung zugezogen hatte, Benjamin Lense und Gledson wieder zur Verfügung stehen.

Zurück

  • sunmakersunmaker