Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

18.03.2014 12:54 Uhr

Mehrere Spieler müssen eine Trainingspause einlegen (Update)

Mit zwei Trainingseinheiten am Dienstag sind die Hanseaten in die Vorbereitungsphase auf das Heimspiel gegen den MSV Duisburg gestartet. Verzichten muss Trainer Andreas Bergmann – neben den Langzeitverletzten Fabian Künnemann und Mustafa Kucukovic – dabei auch auf mehrere angeschlagene Spieler.

Eine Trainingspause eingelegt haben Sascha Schünemann (Sprunggelenk) und Lukas Pägelow (Pferdekuss), die sich ihre Verletzungen am Sonntag im Punktspiel der zweiten Mannschaft zugezogen hatten. Nur ein Sonderprogramm absolvieren kann aktuell auch Jörg Hahnel, der im Heimspiel gegen Darmstadt 98 eine Knieprellung davongetragen hat. Er trainierte am heutigen Dienstag nur auf dem Fahrrad, will aber spätestens am Donnerstag wieder ins normale Training einsteigen.

Beim Perspektivtraining am Dienstagnachmittag füllte sich der Rasenplatz an der Kopernikusstraße dafür umso mehr. Mit Maurice Eusterfeldhaus, Selcuk Tidim und Henry Haufe von den am Wochenende erfolgreichen Hansa-Amateuren und Joshua Gebissa, Marvin Reusing, Max Christiansen, Jonas Hoffmann, Björn Schlottke und Robin Schröder von den A-Junioren der Kogge mischten sich gleich neun Talente unter die Profis. Unter den Augen des Trainerduos Bergmann und Reinke sowie Hansa II-Coach Robert Roelofsen und U19-Trainer Roland Kroos konnten sich die Nachwuchskicker dabei mehrfach gut in Szene setzen.

Während am Mittwoch und Freitag (jeweils 10 Uhr) nur einmal trainiert wird, sind für Donnerstag (10 Uhr und 14 Uhr) noch einmal zwei Trainingseinheiten geplant. Das Drittliga-Heimspiel gegen den MSV Duisburg wird dann am Sonnabend ab 14 Uhr in der DKB-Arena ausgetragen.

Zurück