Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

28.01.2014 14:41 Uhr

Mehrere Spieler pausieren aktuell – Heizung sorgt für bespielbaren Rasen

Ohne mehrere angeschlagene oder kranke Spieler hat der F.C. Hansa am Montag dieser Woche mit der Vorbereitung auf das erste Heimspiel nach der Winterpause begonnen. Während Leonhard Haas nach seinem Anfang Dezember erlittenen Bänderanriss unverändert ein Sonderprogramm absolviert und Julian Jakobs aufgrund einer fiebrigen Erkrankung weiterhin pausiert, konnten zu Beginn dieser Woche auch Mittelfeldspieler Tommy Grupe (Schlag auf die Wade) und Torhüter Johannes Brinkies (Magen-Darm-Infekt) nicht am Mannschaftstraining teilnehmen. Als zweiter Keeper war deshalb Dominik Schütz aus der zweiten Mannschaft auf dem vom Schnee bedeckten Trainingsplatz an der Kopernikusstraße zu erleben.

Insgesamt hat Andreas Bergmann für diese Woche sieben Trainingseinheiten angesetzt. Gleich zweimal waren die Spieler am Dienstag gefordert – trotz der winterlichen Witterung erneut auf dem „weißen Rasen“ hinter der Nordwest-Ecke der DKB-Arena. Dabei griff dann auch Johannes Brinkies wieder ins Geschehen ein, so dass aktuell drei Torhüter am Mannschaftstraining teilnehmen. Mit Fabian Künnemann wird ein weiterer Keeper des Drittliga-Kaders allerdings noch längere Zeit ausfallen. Sein aktueller Reha-Plan ist darauf ausgerichtet, dass er eventuell ab Mitte April wieder normal trainieren kann.

Für Mittwoch dieser Woche ist eine Trainingseinheit ab 10 Uhr vorgesehen, dann wird auch Tommy Grupe wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Am Donnerstag soll nach aktuellem Stand zweimal (10 Uhr und 14 Uhr) trainiert werden, bevor das Abschlusstraining für Freitag um 10 Uhr angesetzt ist. Danach wird der 18er-Kader für das Heimspiel gegen den VfL Osnabrück nominiert, das am Sonnabend ab 14 Uhr in der DKB-Arena ausgetragen wird. Die Partie ist trotz der aktuellen Witterungsbedingungen nicht gefährdet, da die Rasenheizung am Mittwoch „hochgefahren“ wird.

Zurück