Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

14.05.2012 17:16 Uhr

Meisterfeier bei Saisonsieg Nummer 20 der Hansa Amateure

Die zweite Mannschaft des FC Hansa Rostock hat ihr vorletztes Saisonspiel in der NOFV Oberliga Staffel Nord gegen den Tabellensechsten BFC Viktoria 89 mit 2:1 (2:0) gewonnen. Es war der 20. Saisonsieg (bei vier Unentschieden und nur drei Niederlagen) im 27. Punktspiel für das Team von Trainer Axel Rietentiet, das bereits eine Woche zuvor durch einen 5:0 Auswärtssieg bei Anker Wismar frühzeitig den Meistertitel klarmachen konnte. Mit 64 Punkten liegen die Rostocker nun, ein Spieltag vor Saisonende, acht Punkte vor dem Tabellenzweiten 1. FC Union Berlin II (2./56).

Eine ganz starke und bemerkenswerte Saison für das Trainergespann Axel Rietentiet/Uwe Ehlers und die junge Mannschaft. Vor Beginn des letzten Heimspiel wurde durch Staffelleiter Mirko Wittig die vom Nordostdeutschen Fußballverband sowie Joachim Masuch, dem Präsidenten des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommerns, die Meisterehrung offiziell durchgeführt. Trotz des Meistertitels darf der F.C. Hansa II allerdings nicht in die Regionalliga aufsteigen, da Reserveteams von Drittligisten nicht in der vierthöchsten Spielklasse antreten dürfen.

In der Partie gegen den BFC Viktoria brachte Stürmer Patrick Kühn mit seinem neunten Saisontreffer seine Mannschaft bereits frühzeitig nach neun Minuten in Front. Nach einer halben Stunde konnte Stürmer Marcel Kunstmann mit seinem vierten Saisontreffer sogar auf 2:0 erhöhen (30.). Nach einer knappen Stunde gelang den Gästen durch Mentes lediglich noch der 1:2 Anschlusstreffer. Es blieb schließlich beim knappen Erfolg für die Gastgeber. Damit revanchierte sich der FCH II auch für das 1:1 Unentschieden im Hinspiel. Knapp 500 Zuschauer fanden sich beim letzten Auftritt des Rietentiet-Teams im Rostocker Volksstadion ein.

Nach dem Heimspiel gegen Viktoria steht für den FCH II dann nur noch der Saisonabschluss am 20.05.12 beim FSV Union Fürstenwalde an.

Aufstellung FCH II:
Paul Ladwig - Pelle Jensen, Andreas Pfingstner, Ben Zolinski, Daniel Wahl - Martin Pett, Rico Gladrow, Maximilian Rausch (70. /Mathias Wenger), Max Kremer - Patrick Kühn (75. / Hannes Grundmann), Marcel Kunstmann

Torfolge:
1:0 Patrick Kühn (9.), 2:0 Marcel Kunstmann (30.), 2:1 Burak Mentes (58.)

Schiedsrichter:
Marco Schibull (Templin)

Zuschauer:
437

Zurück