Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

20.10.2015 18:09 Uhr

Mit Mut zum Erfolg: Hansa will endlich den Dreier

Nach der erneuten Punkteteilung im Auswärtsspiel bei Preußen Münster müssen sich unsere Jungs weiterhin gedulden und die Konzentration auf den nächsten Kontrahenten richten, um endlich die überfällige Belohnung einzufahren. Der kommende Gegner zählt sicherlich zu den Überraschungen der aktuellen Spielzeit und befindet sich in einer bestechenden Form. Unsere Profis sind gewarnt und bereiten sich intensiv auf die SG Sonnenhof Großaspach vor.

Am Dienstagvormittag setzte Chefcoach Baumann eine Einheit an, die unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand. Um 15.00 Uhr wurde wieder auf dem Trainingsplatz an der Kopernikusstraße gearbeitet. Der Trainingsplan beinhaltete nach der Erwärmung vor allem Ballarbeit. Danach ging es in eine enge Spielform, die von Zweikämpfen und Tempoverschärfungen geprägt war. Aber auch die Spielverlagerung wurde nicht vernachlässigt. Eine Abschlussübung, in die auch unsere Keeper einbezogen wurden, rundete die zweite Einheit der Woche ab. Marcel Schuhen, Johannes Brinkies und Robin Schröder bekamen am Dienstagnachmittag im Übrigen Unterstützung von Martin Leu. Der Nachwuchskeeper aus der U19 fügte sich sofort gut unter der Leitung von Torwart-Trainer Stefan Karow ein und konnte sich dem Trainerteam präsentieren.

Das Training am Nachmittag verpasste nur Hasan Ülker, der separat eine individuelle Einheit abspulte und am Mittwoch zur Mannschaft zurückkehren wird. Ansonsten waren bis auf die Langzeitverletzten alle Mann an Bord. Vier weitere Trainingseinheiten erwarten unsere Jungs, bevor es am Sonnabend wieder um Punkte geht. Um 14.00 Uhr gilt es gegen Großaspach, den Schalter umzulegen und die drei Punkte an der Ostsee zu behalten.

Zurück

  • sunmakersunmaker