Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

09.08.2009 13:49 Uhr

Mit Rückenwind in die Saison – „WINDSTÄRKE11“ neuer Hauptsponsor

Ab sofort bläst ein kräftiger Wind in die Segel der Hansa-Kogge. Wenige Tage vor dem Saisonstart hat der Rostocker Fußball-Zweitligist seinen neuen Hauptsponsor vorgestellt. Künftig wird der Schriftzug „WINDSTÄRKE11“ die Brust der Hansa-Spieler zieren. „WINDSTÄRKE11“ steht für eine Initiative mehrerer Unternehmen, die in der Windenergiebranche Mecklenburg-Vorpommerns tätig sind.

„’WINDSTÄRKE11’ ist die Top-Marke für den F.C. Hansa Rostock. Maritim frisch, zukunftsfähig und bodenständig. Was wir beim F.C. Hansa Rostock täglich leben, verkörpert ‚WINDSTÄRKE11’. Somit ist es für uns die perfekte Partnerschaft. Ich hoffe, dass wir gemeinsam mit ‚WINDSTÄRKE11’ noch viele weitere Kapitel in unserer Vereinsgeschichte schreiben und dass diese steife Brise unsere Kogge in eine erfolgreiche Zukunft trägt“, sagte Jörg Hempel, Marketingvorstand des F.C. Hansa. Auch Aufsichtsratsvorsitzender Hans-Ulrich Gienke zeigte sich erfreut: „Der F.C. Hansa und ‚WINDSTÄRKE11’ passen wunderbar zusammen. Damit können wir nicht nur einen attraktiven, wirtschaftlich starken Partner, sondern auch eine innovative Lösung im Sponsoring präsentieren, die in der Bundesliga ihresgleichen sucht.“

Reinhardt Weinberger, Geschäftsführer Infront Deutschland, ergänzte: "Es ist sehr bemerkenswert, dass innovative Unternehmen aus dem Sektor der erneuerbaren Energien den F.C. Hansa Rostock als reichweitenstarke Kommunikationsplattform nutzen. Als Vermarktungspartner des Vereins werden wir ‚WINDSTÄRKE11’ mit vollen Kräften beim landesweiten Markenaufbau unterstützen und helfen, Mecklenburg-Vorpommern als Windenergie-Region Nummer eins in Deutschland zu positionieren. Seit gestern sind wir gemeinsam mit dem Marketingteam des F.C. Hansa im Einsatz, um das Hauptsponsoring bis zum ersten Heimspiel gegen den TSV 1860 München am 15. August gemäß unseren hohen Qualitätsstandards vollständig umzusetzen."

Initiative steht für weitere Partner offen

Federführend in der Initiative ist die WIND-projekt Ingenieur- und Projektentwicklungsgesellschaft mbH, ein unabhängiges Ingenieurunternehmen mit Sitz in Börgerende (Landkreis Bad Doberan/ Mecklenburg-Vorpommern), das 1994 gegründet wurde und sich mit der Planung, der Realisierung und dem Betrieb von Windenergieanlagen und anderen regenerativen Energiesystemen befasst. „Die Idee entstand vor einigen Monaten in unserem Hause, unter dem Label ,WINDSTÄRKE11’ eine Initiative ,Erneuerbare Energien aus Mecklenburg-Vorpommern für Mecklenburg-Vorpommern’ ins Leben zu rufen, um den F.C. Hansa zu unterstützen. Jörg Hempel von der Nordex Energy GmbH war sofort von dieser Idee begeistert. Gemeinsam wurden die Pläne dann weiter vorangebracht. Wir freuen uns, dass wir heute die Zusammenarbeit offiziell verkünden können. Mit dem Engagement beim F.C. Hansa bringen die beteiligten Akteure ihre Verbundenheit mit dem Verein, den Spielern und den Fans zum Ausdruck. Langfristig möchte die Initiative ‚WINDSTÄRKE11’ weiter wachsen und steht deshalb für neue Partner offen“, erklärte Diplom-Ingenieur Carlo Schmidt, Geschäftsführer der Wind-projekt GmbH.

Gründungsmitglieder sind in Mecklenburg-Vorpommern beheimatet

Die Gründungsmitglieder der Initiative sind ausnahmslos in Mecklenburg-Vorpommern tätige Firmen wie NORDEX, die Firmengruppe WIND-projekt aus Börgerende, zahlreiche Betreibergesellschaften von Windenergieanlagen, die Firma e.n.o. energy aus Rerik, eine Anwaltskanzlei aus Rostock und ein Elektrounternehmen aus Göldenitz. 

Erneuerbare Energien stehen für eine saubere und zukunftssichere Energieversorgung. Die Branche hat sich seit vielen Jahren stetig weiterentwickelt und beschäftigt mittlerweile mehrere tausend Arbeitnehmer in Mecklenburg-Vorpommern.

Zurück

  • sunmakersunmaker