Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

25.09.2012 20:56 Uhr

Mit Sieg bei der VfB-Reserve festigt der F.C. Hansa Rang 6 (inkl. Tore-Video)

Der F.C. Hansa hat auch das dritte Meisterschaftsspiel in Folge gewonnen. Vor nur 1064 Zuschauern im GAZI-Stadion auf der Waldau wird die zweite Mannschaft des gastgebenden VfB Stuttgart mit 2:0 bezwungen und damit der sechste Tabellenplatz gefestigt. Die Hansa-Stürmer Ondrej Smetana und Johan Plat erzielen dabei jeweils ihren fünften Saisontreffer.

Der Plan von Trainer Marc Fascher, auch in Stuttgart mit der zuletzt zweimal siegreichen Elf zu beginnen, wird kurz vor dem Spielbeginn durchkreuzt. Kevin Müller verletzt sich bei der Erwärmung, so dass der 19-jährige Johannes Brinkies zwischen die Pfosten rückt und seine Pflichtspielpremiere in der ersten Mannschaft feiert. Acht Minuten dauert es schließlich bis zur ersten Torchance der Hanseaten, die es nach einem langen Haas-Freistoß in den Strafraum gibt. Vom einem Abwehrbein springt der Ball zu Matthias Holst, der ihn jedoch nicht richtig trifft.
Ein Missverständnis in der VfB-Abwehr sorgt drei Minuten später dann für die Führung des F.C. Hansa. Ondrej Smetana reagiert am schnellsten, lässt mit einem schönen Trick auch den Stuttgarter Torhüter Vlachodimos aussteigen und schiebt überlegt zum 1:0 ein. Damit hat der 30-jährige Tscheche die letzten vier Hansa-Tore in Serie erzielt und übernimmt mit insgesamt fünf Saisontoren die Spitze der internen Torschützenliste. Die Chance sogar auf 2:0 zu erhöhen, hat Matthias Holst nach einem erneuten Haas-Freistoß, doch sein Kopfball geht knapp über die Latte (26.).

Die erste Stuttgarter Gelegenheit gibt es nach 31 Minuten, der Kopfball von Christoph Hemlein geht aber knapp neben das Rostocker Gehäuse. Kurz danach muss der F.C. Hansa zum ersten Mal wechseln, denn Edisson Jordanov ist angeschlagen und wird durch Denis Berger ersetzt. Und schließlich kann sich auch Johannes Brinkies zum ersten Mal auszeichnen. Einen 35-Meter-Freistoß von Tobias Rathgeb, der noch einmal gefährlich auf dem nassen Rasen aufsetzt, pariert der Hansa-Torhüter sicher (38.).
Nach dem Seitenwechsel spielt sich das Geschehen zunächst nur zwischen den Strafräumen ab. Auch ein schöner Doppelpass zwischen Ondrej Smetana und Tom Weilandt bringt am Ende nichts ein (58.). Auf der Gegenseite wird es zum ersten Mal gefährlich, als erneut Rathgeb einen Freistoß in den Strafraum tritt. Doch aus dem entstehenden Durcheinander mit abprallenden Bällen können die Stuttgarter kein Kapital schlagen.

Die nächste Chance des F.C. Hansa leitet Alex Mendy mit einer flachen Hereingabe von der rechten Seite ein. Denis Berger lässt den Ball passieren und Smetanas Direktschuss geht links am Tor vorbei (63.). Wenig später muss der bereits verwarnte und nochmals ermahnte Tscheche ausgewechselt werden und wird durch Johan Plat ersetzt. Der Niederländer ist dann gerade einmal sieben Minuten auf dem Platz, als er ebenfalls seinen fünften Saisontreffer erzielt. Nach einem schönen Blum-Solo über die linke Seite mit anschließender Flanke köpft der freistehende Plat unhaltbar ein. Danach gerät der dritte Hansa-Sieg in Folge nicht mehr in Gefahr.

Torfolge: 0:1 Smetana (11.), 0:2 Plat (80.)

F.C. Hansa: Brinkies – Mendy, Holst, Gusche, Pelzer – Haas, Leemans – Jordanov (34. Berger), Weilandt (87. Humbert), Blum – Smetana (73. Plat)

Zurück