Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

26.11.2013 14:08 Uhr

Mitgliederversammlung des F.C. Hansa Rostock e.V. 2013

Nur einen Tag nach dem beeindruckenden 2:1-Auswärtssieg unserer Profimannschaft bei RB Leipzig fand am Sonntagnachmittag (24.11.2013) die turnusmäßige Mitgliederversammlung des F.C. Hansa Rostock e.V. statt.

Entsprechend euphorisch war die Stimmung unter den 742 Mitgliedern, die zur diesjährigen Jahreshauptversammlung den Weg in die Rostocker Stadthalle gefunden hatten und den Auswärtserfolg der ebenfalls anwesenden Profimannschaft samt Trainer- und Funktionsteam immer wieder mit großem Applaus quittierten.

Im Mittelpunkt der rund vierstündigen Versammlung, die in diesem Jahr - auf Wunsch des Vorstandes - von Rechtsanwalt Gunnar Kempf geleitet wurde,  stand neben den Berichten des Aufsichtsrates und des Vorstandes durch die jeweiligen Vorsitzenden Thomas Abrokat und Michael Dahlmann, die neue Mitgliederkampagne des F.C. Hansa Rostock: „Du bist Hansa“! 



Weitere thematische Schwerpunkte waren die Neuwahlen des Wahlausschusses und der Kassenprüfer, die Abstimmung der Mitglieder über die Entlastung der Vereinsorgane für das Geschäftsjahr 2012/2013 sowie die Abstimmung über den Antrag auf Satzungsänderung.
Darüber hinaus stimmten die Mitglieder über den Termin für die kommende ordentliche Mitgliederversammlung des F.C. Hansa Rostock e.V. ab, die am 23.11.2014 (Totensonntag) stattfinden wird.

Hier die wichtigsten Fakten der Mitgliederversammlung



Aktuelle Gesamtmitgliederzahl:  7.303



Sportliches und finanzielles „Katastrophenjahr“

Bei seinem Rückblick auf die vergangene Saison fand der Vorstandsvorsitzende Michael Dahlmann klare Worte und sprach beim Geschäftsjahr 2012/2013 von einem „Katastrophenjahr“ sowie  einer „qualvollen“ sportlichen Saison.

Sowohl die sportlichen als auch die finanziellen Entwicklungen waren eng miteinander verbunden, da der Verein durch die sportliche Talfahrt einen erheblichen finanziellen Verlust erfahren hat.

So wurde das Geschäftsjahr 2012/2013, hauptsächlich aufgrund fehlender Zuschauereinnahmen, mit einem deutlichen Minus von 1,6 Millionen EUR abgeschlossen. Darüber hinaus wurde durch die Niederlage im Landespokalfinale erstmals das Erreichen der DFB-Pokal verpasst. Letzteres wird sich auch negativ auf das laufende Geschäftsergebnis auswirken. Für die Saison 2013/14 wird aktuell mit einem geringen Verlust gerechnet.

Nachwuchsabteilung sorgte für sportliche „Lichtblicke“


Ausdrücklich gelobt wurde die gute Arbeit der Nachwuchsabteilung des F.C. Hansa Rostock - allem voran der Erfolg der A-Junioren des Vereins, die mit dem Einzug in das Finale um die Deutsche Meisterschaft für positive Schlagzeilen sorgten und mit ihrem emotionalen und leidenschaftlichen Fußball für einen erheblichen Imagegewinn sorgten.

Liquiditätslücke

Aktuell arbeitet der Verein gemeinsam mit der DKB-Bank an der Schließung einer nach DFB-Berechnungsschema vorhandenen Liquiditätslücke in Höhe von  1 Million EUR. Sollte dies nicht gelingen, drohen dem F.C. Hansa Rostock der Abzug von 2 Punkten in der laufenden Saison sowie 25.000,00 EUR Geldstrafe.

Steuerverbindlichkeiten sind komplett beglichen

Michael Dahlmann konnte aber auch Positives berichten. So hat der F.C. Hansa seine Steuerverbindlichkeiten in Höhe von ca. 1,1 Mio. € nebst Zinsen und Säumniszuschlägen komplett beglichen.

Sanierungspaket wurde in Angriff genommen

Um das finanzielle Überleben des Vereins zu sichern, wurden bereits zahlreiche Maßnahmen mit einem Gesamtvolumen von ca. 2,2 Mio. EUR umgesetzt. Ein weiteres Sparpaket in Höhe von 1,6 Mio. EUR soll folgen.

Ein umfassender Überblick mit den wichtigsten Daten und Fakten zur wirtschaftlichen Lage des Vereins wird den Mitgliedern per Mitgliederinformation zugestellt.

Erneuerung des veralteten IT-Systems

Die IT-Unterstützung der Mitarbeiter befand sich auf veraltetem Niveau. Mit der Einführung eines neuen Systems mit Hilfe und großzügiger Unterstützung der Firma „LMS“ ist der F.C. Hansa nun in der Lage, alle nennenswerten Prozesse im Verein wie z.B. den Fanartikelverkauf, die Mitgliederverwaltung oder das Ticketing in einem System zu bearbeiten. Zudem ist die Anbindung an die Buchhaltung vollzogen. Das setzt Kapazitäten frei, die nun besser eingesetzt werden können.

Hansa-App und Relaunch der Website

Mit  über 1,6 Millionen Klicks im Monat ist die vereinseigenen Website fc-hansa.de die mit Abstand beliebteste Homepage aller Drittligisten. In zwei Monaten wird es nach vielen Jahren durch  die Unterstützung der Firma „Lupcom“ endlich einen Relaunch der Webseite geben. Die Seite wird  künftig nicht nur in einem neuen, hanseatischen und frischerem Look erscheinen, sondern durch die Vermarktung weitere wichtige Einnahmen für den Verein generieren.

Darüber hinaus wird schon bald die offizielle Hansa-App für Apple und Android-Geräte auf den Markt gebracht.

Der F.C. Hansa Rostock seit 1965 unsinkbar und künftig auch wieder sichtbar

Eine wesentliche Maßnahme des Sanierungskonzeptes ist es mehr Präsenz im Land zu zeigen. Getreu dem Motto "MV ist weiß-blau" sollen im ganzen Land mindestens 25 Ticketvorverkaufsstellen eingerichtet werden. Ein weiterer wichtiger Posten im Sanierungskonzept ist die Neuwerbung von Mitgliedern und damit eine Steigerung der Mitgliedsbeiträge.

Neue Mitgliederkampagne „Du bist Hansa“

Zum Abschluss seiner Ausführungen gab Michael Dahlmann den Startschuss einer neuen Mitglieder-Kampagne unter dem Motto „Du bist Hansa“ ! Mitglieder des Vereins werden künftig von mehr Vorteilen und zusätzlichem Service profitieren können. Ein weiteres Ziel der Kampagne ist es die „Hansa-Familie“ wachsen zu lassen und vor allem durch Werbung der Mitglieder aus den vielen Fans und Sympathisanten des Vereins auch Mitglieder des F.C. Hansa Rostocks zu machen.

Entlastung der Vereinsorgane für das Geschäftsjahr 2012/13

Eine Entlastung des alten Vorstandes (Bernd Hofmann, Sigrid Keler, Dr. Peter Zeggel und Juri Schlünz) wurde durch die Mehrheit der Mitglieder abgelehnt.

Einer Entlastung des neuen Vorstandes (Michael Dahlmann, Uwe Vester, Rainer Friedrich) stimmte die Mehrheit der Mitglieder zu.

Eine Entlastung des alten Aufsichtsrates (Dr. Holger Stein, Thomas Abrokat, Manfred Wimmer, Torsten Völker, Friedemann Kunz, Jürgen Heinsch und Hilger Patzner) wurde durch die Mehrheit der Mitglieder abgelehnt.

Einer Entlastung des neuen Aufsichtsrates (Thomas Abrokat, Dr. Uwe Neumann, Torsten Völker, Thomas Klemm, Jörg Hempel, Harald Ahrens und Jan-Hendrik Brincker) stimmte die Mehrheit der Mitglieder zu.

Wahl des Wahlausschusses

In den Wahlausschuss wurden Ulf Hunger, Dirk Pfützner, Roman Päsler, Andreas Schwarz, Uwe Flachsmeyer, Bastian Weber und Michael Theiss gewählt. 


Vielen Dank an den bisherigen Wahlausschuss: Volker Käning, Adalbert Skambraks, Uwe Flachsmeyer, Dr. Karl-Heinz Weber, Andreas Schwarz und Christian Birringer.

Wahl der Kassenprüfer

Als Kassenprüfer wurden Silke Neumann, die für 1 Jahr das Amt angetreten hat, und
Sven Erik Wolf, der für 2 Jahre das Amt angetreten hat, gewählt.
Vielen Dank an die bisherigen Kassenprüfer Jutta Röder und Willi Leipelt.

Satzungsänderung

Es lag ein Antrag auf Satzungsänderung vor. Dem Satzungsänderungsantrag von Mitglied Reno Tiede wurde nicht zugestimmt.

Der Antrag betraf als Satzungsänderungsvorschlag den  § 2 Abs. 1, der lautet:

„Zweck des Vereins ist die Entwicklung, Förderung und Pflege des Fußballsports in der Hansestadt Rostock und Land Mecklenburg-Vorpommern.“ 
und wie folgt ergänzt/geändert werden sollte:

„Zweck des Vereins ist die Entwicklung, Förderung und Pflege des Fußballsports und insoweit vergleichbaren Behindertenballsports (Goalball) in der Hansestadt Rostock und Land Mecklenburg-Vorpommern.“

Ziel des Satzungsänderungsantrages war die Schaffung einer Abteilung Goalball beim F. C. Hansa Rostock e.V..

Dem durch die Mitgliederversammlung eingebrachten Vorschlag, alternativ zur Satzungsänderung eine Kooperationsvereinbarung zwischen dem F.C. Hansa Rostock e.V. und den Goalballern in Mecklenburg-Vorpommern zu treffen, wurde von der Mehrheit der Mitglieder zugestimmt.

Ehrungen

Volker Känig wurde für 25 Jahre Mitgliedschaft mit der Ehrennadel in Bronze geehrt. Für ihre 20-jährige Mitgliedschaft wurden Bernd Heidtmann und Alexander „Onko“ Kodera geehrt.


Zum Abschluss seiner Rede dankte Vorstandsvorsitzender Michael Dahlmann noch einmal ausdrücklich den Mitarbeitern, ehrenamtlichen Helfern und Unterstützern des F.C. Hansa Rostock für ihr Engagement und ihren Einsatz in den schwierigen Zeiten. 

Den Mitgliedern gab Dahlmann auf den Weg, dass „uns noch stürmische Zeiten bevorstehen werden“, er aber vom eingeschlagenen  Weg überzeugt ist und der Vorstand und Aufsichtsrat weiterhin alles dafür tun werden, dass der F.C. Hansa gelassener in die Zukunft blicken kann. 

 

 

Zurück