Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

19.06.2017 11:55 Uhr

Mittelfeld-Neuzugang für den FCH: Willi Evseev wechselt an die Ostseeküste

Die Kogge erhält Verstärkung für die Zentrale: Mittelfeldspieler Willi Evseev wechselt mit sofortiger Wirkung zum F.C. Hansa. In Rostock erhält der 25-Jährige, der ablösefrei vom Zweitligisten 1. FC Nürnberg kommt, einen Zweijahresvertrag bis zum 30.06.2019.

Der in Temirtau geborene Deutsch-Kasache wurde in der Nachwuchsakademie von Hannover 96 ausgebildet und dort zum Junioren-Nationalspieler des DFB (insgesamt 21 Länderspiele für die Teams der U15 – U18). Nach einer einjährigen Leihe in die österreichische Bundesliga zum SC Wiener Neustadt und der darauffolgenden Regionalliga-Saison bei Hannover 96 II zog es Evseev zur Saison 2013/2014 zur zweiten Mannschaft des VfL Wolfsburg. Aufgrund überzeugender Leistungen in der vierten Liga sammelte er in derselben Spielzeit auch drei Kurzeinsätze für die Profis in der Bundesliga und konnte dabei als offensiver Mittelfeldspieler zwei Vorlagen beisteuern.
Beim 1. FC Nürnberg, dem er sich zur Saison 2014/2015 anschloss, verhinderte eine langwierige Rückenverletzung sein Durchstarten in der 2. Bundesliga, weshalb Evseev in den vergangenen Jahren regelmäßig für die zweite Mannschaft des Clubs in der Regionalliga Bayern auflief. 2016 stand der  Mittelfeldspieler zudem siebenmal für Holstein Kiel in der 3. Liga auf dem Platz.

„Willi ist ein Spieler, der ein riesiges Entwicklungspotential hat und einfach Vertrauen braucht, um es zu aktivieren. Wir werden ihm dieses Vertrauen schenken und sind uns sicher, dass er uns zeigt, wie viel er drauf hat. Willi hat ein sehr gutes Auge für seinen Mitspieler und strahlt Torgefahr aus. Wir sind von seinen Fähigkeiten überzeugt“, erklärt Pavel Dotchev, Cheftrainer des F.C. Hansa Rostock.

Willi Evseev: „Ich freue mich sehr hier zu sein. Es motiviert mich riesig, ab sofort die Kogge auf der Brust zu tragen. Ich werde alles für den FCH geben, damit wir zusammen erfolgreich sind und eine gute Saison spielen.“

Zurück