Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

20.07.2016 16:08 Uhr

Modernes Raumkonzept für den Business-Club des Ostseestadions – Neue Einrichtung dank PALMBERG

Über zehn Jahre altes Mobiliar, ein nicht mehr zeitgemäßes Raumkonzept und eine ausbaubare Personenzahlbegrenzung sorgten letztlich für eine klare Entscheidung: Der Business-Club des Rostocker Ostseestadions brauchte ein frisches Design.

In diesen Tagen hat die Neugestaltung nun dank der Unterstützung von PALMBERG Büroeinrichtungen + Service GmbH und Hansas Vermarkter Infront an Fahrt aufgenommen. Zwischen Montag und Mittwoch lieferte die Firma aus Schönberg, die zu den größten Büromöbelunternehmen Europas zählt, insgesamt 88 Hoch- und 82-Stehtische an. Das neue Raumkonzept sieht zudem bequeme Sitzgelegenheiten für bis zu 100 Personen vor. Zusammengefasst bietet der Business-Club Platz für über 900 Gäste. Aufgelockert wird der neue Look des VIP-Bereichs durch dekorative Elemente, die PALMBERG ebenfalls zur Verfügung gestellt hat.

Robert Marien, Vorstandsvorsitzender des F.C. Hansa Rostock: „Vielen Dank an Palmberg für diese vielversprechende Leistung. Die Neuausrichtung des Business-Clubs war uns schon länger ein Bedürfnis, aber ein derart großes und finanziell aufwendiges Projekt hätten wir alleine nicht stemmen können. Dass Palmberg uns partnerschaftlich geholfen und nun alles so zügig geklappt hat, freut uns natürlich sehr – und unsere zukünftigen Gäste auch.“

Werner Jaschkowiak, Verkaufsleiter (Großkunden / Objekte) Palmberg: „Bei unseren langjährigen Kontakten zum F.C. Hansa Rostock und der Infront Sports & Media AG unterstützen wir das Projekt natürlich gerne – ganz besonders, wenn der neue Business-Club dazu beiträgt, dass noch mehr FCH-Fans – auch im VIP-Bereich – bei den Heimspielen im Ostseestadion mit der Kogge mitfiebern.“

Die Vorteile des neuen Raumkonzepts:

Bisher konnten aufgrund einer Sicherheitsauflage der Feuerwehr nicht alle Plätze im VIP-Bereich (insgesamt 982 Business-Seats) vergeben werden. Durch die Umstrukturierung des Business-Clubs können ab sofort alle dieser begehrten Plätze erworben und darüber hinaus die Tische besser vermarktet werden. Außerdem sind Einsatzzeiten des Cateringpersonals besser steuerbar, wodurch den Gästen im Ostseestadion ein schnellerer Service ermöglicht wird.

Weitere Informationen zu den Business-Seats und zu den Logen gibt es HIER.

Bis zum ersten Liga-Heimspiel der Kogge am 05. August 2016 wird der Business-Club komplett fertiggestellt. Einem besonderen Stadionerlebnis steht dann nichts mehr im Weg.

Zurück

  • sunmakersunmaker