Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

03.02.2011 17:12 Uhr

Mohammed Lartey und Peter Schyrba können nicht trainieren

Vor der Reise zu den beiden Auswärtsspielen bei der TuS Koblenz und Rot Weiss Ahlen macht der Mannschaft ein Grippevirus zu schaffen. Nachdem sich Mittelfeldspieler Mohammed Lartey bereits am gestrigen Mittwoch vom Training abmelden musste, ist nun auch Rechtsverteidiger Peter Schyrba erkrankt und kann vorübergehend nicht trainieren. Ob beide Spieler damit auch für das Drittliga-Punktspiel am kommenden Sonntag in Koblenz ausfallen werden, steht allerdings noch nicht fest. Die Entscheidung, welche Spieler am Sonnabend Mittag die Reise ins Rheinland antreten werden, fällt endgültig erst nach dem Abschlusstraining am Sonnabend. Sollten Lartey und Schyrba im Auswärtsspiel bei der TuS Koblenz noch nicht eingesetzt werden können, würden sie zunächst in Rostock bleiben und voraussichtlich erst am Montag wieder zur Mannschaft stoßen. Die Hanseaten werden zwischen den beiden Partien in Koblenz und Ahlen nicht wieder nach Rostock zurückkehren, sondern in der Nähe von Ahlen ein Trainingscamp beziehen.

Nachdem die Mannschaft von Peter Vollmann am Mittwoch in die DKB-Arena ausweichen mussten, kann sie ab heute wieder ihren gewohnten Trainingsplatz nutzen. Der musste gestern geschont werden, da sich auf dem gefrorenen Platz bei einsetzendem Tauwetter eine weiche Oberschicht gebildet hatte, die zu gefährlichen Rutschpartien hätte führen können. Deshalb fanden beide Trainingseinheiten des gestrigen Tages auf dem beheizten Rasen des großen Stadions statt. Am Donnerstag und Freitag wird jeweils nachmittags um 14 Uhr trainiert, bevor das Abschlusstraining für Sonnabend um 9 Uhr angesetzt ist. Danach reist der 18köpfige Kader mit dem Mannschaftsbus nach Koblenz, wo die Hanseaten vor dem Spiel noch einmal im Hotel übernachten. Die Begegnung mit der Tus Koblenz wird am Sonntag um 14 Uhr im Stadion Oberwerth angepfiffen.

 

Zurück