Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

17.03.2010 12:14 Uhr

Nachwuchs-Bundesligisten erwarten 1. FC Union Berlin

Am diesem Wochenende können die A- und B-Junioren des F.C. Hansa erstmals in der laufenden Rückrunde ihre Heimspiele wieder in Rostock austragen. Allerdings müssen sie auf Kunstrasenplätze ausweichen, da die Rasenflächen im Volksstadion bzw. im Leichtathletikstadion weiterhin nicht bespielbar sind.

Die A-Junioren des FCH weichen so auf das Trainingszentrum an der Maxim-Gorki-Straße in Evershagen aus. Dort empfangen sie am Sonnabend um 12.00 Uhr den 1.FC Union Berlin. Die Gäste belegen aktuell Rang 9 der Tabelle, haben acht Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze und können somit völlig befreit und ohne jeglichen Druck gegen die Rostocker auflaufen. Aber auch die Rostocker befinden sich als Tabellenspitzenreiter in einer bequemen Ausgangslage.

Ob die Rostocker ihrer Favoritenrolle gerecht werden können, muss ohnehin abgewartet werden. Zum einen bewiesen die Berliner ihre Auswärtsstärke, als sie vor drei Wochen beim Tabellenzweiten Werder Bremen klar mit 3:0 gewannen. Und auch das Gastspiel vor Jahresfrist gewann der 1.FC Union überraschend mit 1:0 gegen den F.C. Hansa. Die Schützlinge von Trainer Michael Hartmann werden also auf der Hut sein müssen, wenn sie ihren Vorsprung von zwei Punkten auf den SV Werder Bremen, der tags darauf den Hamburger SV empfängt, verteidigen wollen.

Hinzu kommt, dass dem Hansa-Coach erneut nicht alle Leistungsträger zur Verfügung stehen. Pelle Jensen und Tommy Grupe fallen aus. Hinter dem Einsatz von Ben Zolinski und Lennart Bremer steht noch ein Fragezeichen. „Trotzdem werden wir natürlich alles daran setzen, das Spiel zu gewinnen. Gegen die defensiv starken Berliner, die uns auch beim 0:0 im Hinspiel das Leben schwer gemacht haben, geht es außerdem darum, nach der dreiwöchigen Spielpause in der Bundesliga wieder den Rhythmus zu finden“, erklärt der Hansa-Coach.

Auch in der B-Junioren-Bundesliga wird am Sonnabend um 12.00 Uhr das Spiel des F.C. Hansa Rostock gegen den 1.FC Union angepfiffen. Diese Partie soll auf dem Kunstrasenplatz an der Geschäftsstelle des FCH am Trotzenburger Weg ausgetragen werden. Dort kommt es zum Duell des Tabellenfünften gegen den Tabellenelften. Wobei die Berliner nur einen Punkt Vorsprung auf die Abstiegsplätze besitzen. Doch auch hier sind die jungen Rostocker gewarnt, denn im Hinspiel kassierte die Mannschaft von Hansa-Trainer Roland Kroos eine 1:2-Niederlage.

 

Zurück