Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

02.04.2009 14:41 Uhr

Nachwuchs-Bundesligisten erwarten Hamburger SV

Am kommenden Wochenende genießen die Nachwuchs-Bundesligisten des F.C. Hansa wieder Heimrecht. Zu Gast im Rostocker Volksstadion sind dann jeweils die gleichaltrigen Vertretungen des Hamburger SV.

Wenn die A-Junioren am Sonntag ab 12 Uhr auf den HSV treffen, empfängt der Tabellenfünfte den aktuellen Spitzenreiter. Keine leichte Aufgabe also für die Hanseaten, zumal der zuletzt meist als einzige Sturmspitze aufgebotene Lucas Albrecht nach seiner Meniskus-OP noch mindestens vier Wochen ausfällt. Unsicher ist zudem der Einsatz von Tommy Grupe (Knöchelverletzung) und Fabian Zittlau (Zerrung). „Bei unserem kleinen Kader macht sich das natürlich sofort bemerkbar“, weiß Trainer Michael Hartmann, der sich dennoch Siegchancen ausrechnet: „Wir werden uns nicht verstecken und ich hoffe, dass das Quäntchen Glück, das wir zuletzt in Berlin nicht hatten, diesmal wieder auf unserer Seite ist.“ Schließlich haben die Hansa-A-Junioren auch aus dem mit 1:4 verlorenen Hinspiel noch eine Rechnung offen: „Damals haben wir eine sehr ordentliche erste Halbzeit gespielt, bis wir durch einen Elfmeter in Rückstand geraten sind. Danach haben uns die Hamburger dann ausgekontert“, erinnert sich Michael Hartmann.

Bereits am Sonnabend um 12 Uhr erwarten die Hansa-B-Junioren den Hamburger SV. Es ist das Duell des Tabellensechsten gegen den -siebenten, die aktuell drei Punkte voneinander getrennt sind. Diese drei Zähler konnten die Hanseaten bei ihrem 2:1 Auswärtssieg im Hinspiel einfahren, den sie natürlich gern wiederholen würden. Eine spannende Partie dürfte auch diesmal zu erwarten sein.

Zurück

  • sunmakersunmaker