Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

14.11.2008 11:13 Uhr

Nachwuchs-Bundesligisten erwarten Werder Bremen

Für die A-Junioren des F.C. Hansa steht am kommenden Sonnabend ab 11 Uhr im Rostocker Volksstadion das Verfolgerduell mit der punktgleichen Vertretung von Werder Bremen auf dem Programm. Der Sieger der Begegnung zwischen dem Viert- und Drittplatzierten der Bundesliga Nord/Nordost behält den Anschluss zu den beiden führenden Mannschaften Hamburger SV und Hertha BSC, die bislang vier bzw. drei Punkte mehr auf dem Konto haben.

Hansa-Trainer Michael Hartmann geht durchaus optimistisch in diese Partie, denn er weiß: „Gerade gegen die individuell stärker besetzten Mannschaften haben wir bislang eigentlich gut ausgesehen. Gegen den HSV haben wir uns eine Halbzeit lang, gegen Hertha sogar über die kompletten 90 Minuten ganz ordentlich aus der Affäre gezogen. Wenn wir uns als Mannschaft wieder so geschlossen verkaufen, haben wir eine gute Chance, auch dieses Heimspiel zu gewinnen.“ Nachdem Fikic bereits wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen ist und Albrecht ab Donnerstag mitwirken kann, stehen dem Hansa-Coach voraussichtlich auch wieder alle Offensivkräfte zur Verfügung.

Fünfter gegen Dritter heißt es am Sonnabend zur selben Stunde im benachbarten Leichtathletikstadion, wo die Bundesliga-B-Junioren beider Vereine aufeinandertreffen. Allerdings haben im jüngeren Jahrgang die Bremer bereits acht Punkte mehr auf ihrem Konto als die Hanseaten. Dennoch glaubt Hansa-Trainer Roland Kroos: „Auch in dieser Partie ist alles möglich, viel wird von der Tagesform abhängen.“ Während der langzeitverletzte Jensen weiter ausfällt, hofft der Coach zumindest, dass Pohanka (Pferdekuss) noch rechtzeitig wieder fit wird, denn: „Bei unserem kleinen Kader können wir uns eigentlich keine Ausfälle erlauben.“

Zurück

  • sunmakersunmaker