Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

27.08.2009 12:09 Uhr

Nachwuchs-Bundesligisten reisen nach Erfurt

Am 3. Bundesliga-Spieltag müssen die A-und die B-Jugend des F.C. Hansa Rostock nach Thüringen reisen. Gastgeber sind die jeweils die gleichaltrigen Teams des FC Rot-Weiß Erfurt.

Auf dem Sportplatz Cyriaksgebreite kommt es am Sonnabend ab 11.00 Uhr zum Aufeinandertreffen der A-Junioren. Während die Hanseaten mit zwei Siegen im Gepäck anreisen, haben die Erfurter aus ihren bisherigen Heimspielen gegen den VfL Osnabrück (1:1) und Hertha BSC Berlin (2:3) erst einen Punkt auf dem Konto. Dabei hatte Erfurt gegen die Berliner zur Pause sogar noch mit 2:0 geführt. Das bedeutet, die Gastgeber dürfen auf keinen Fall unterschätzt werden, wenn der F.C. Hansa seiner leichten Favoritenrolle gerecht werden will. „Wir wollen punkten, müssen uns dafür aber im Vergleich zur Partie in Osnabrück steigern. Gegen Osnabrück haben wir zu viel zugelassen“, sagte Trainer Michael Hartmann.

Zeitgleich treffen am Sonnabend auf dem Erfurter Johannesplatz die B-Junioren beider Vereine aufeinander. Die Thüringer, die in dieser Saison den SC Weyhe mit 3:1 bezwangen, aber gegen Hertha BSC 1:2 verloren, haben ebenso drei Punkte auf dem Konto wie die Hanseaten, die allerdings erst eine Partie absolviert haben. Auch hier könnte die Tagesform über den Ausgang der Partie entscheiden. „In Erfurt gab es in den vergangenen Jahren immer enge Spiele. Es ist schwer, die Mannschaften am Saisonbeginn einzuschätzen. Das Minimalziel für uns ist ein Unentschieden“, erklärte Coach Roland Kroos.

Zurück

  • sunmakersunmaker