Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

01.12.2010 14:02 Uhr

Nachwuchs-Bundesligisten vor schwierigen Auswärtsspielen

Der Monat Dezember steht für die beiden Nachwuchs-Bundesligisten des F.C. Hansa im Zeichen zahlreicher Auswärtsspiele. Während die B-Junioren sogar an allen drei bevorstehenden Advents-Wochenenden reisen müssen, ist der ältere Jahrgang nur noch an den beiden kommenden Sonntagen in Aktion.

Bevor am 12. Dezember bereits der erste Rückrundenspieltag ausgetragen wird, beschließen die Hansa-A-Junioren die erste Bundesliga-Halbserie mit dem Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten VfL Wolfsburg. Nach zwölf Spieltagen haben die Niedersachsen bereits 31 Punkte auf dem Konto, mussten erst eine Saisonniederlage einstecken und liegen nur einen Punkt hinter Tabellenführer Werder Bremen. Die Hanseaten hingegen haben erst 19 Zähler eingefahren und reisen als Tabellensechster nach Wolfsburg, wo die Partie am Sonntag um 13 Uhr im Porschestadion angepfiffen wird. Sollte es den Hanseaten gelingen, dort zu punkten, könnte dies als Überraschungserfolg gewertet werden.

Die B-Junioren des F.C. Hansa, die mitten im Abstiegskampf stecken, müssen bereits am Sonnabend nach Berlin reisen. Im Mommsenstadion treffen sie ab 12 Uhr auf die Vertretung von Tennis Borussia, die als Tabellenneunter aktuell zwei Ränge besser platziert ist. Allerdings haben die Berliner schon fünf Punkte mehr auf dem Konto als die Hanseaten, die natürlich alles daran setzen werden, den Rückstand auf den direkten Kontrahenten zu verkürzen. Um in Berlin gewinnen zu können, wird jedoch eine Leistungssteigerung gegenüber den vergangenen Meisterschaftsspielen notwendig sein.

Zurück