Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

24.02.2010 12:10 Uhr

Neue Informationen zum Spiel gegen 1. FC Union Berlin

Für das Zweitliga-Heimspiel des F.C. Hansa Rostock gegen den 1. FC Union Berlin an diesem Mittwoch (18.30 Uhr) möchten wir unseren Zuschauern einige Informationen geben.

Die Kassen für den Heimbereich öffnen am Spieltag um 10.00 Uhr.

Die Gästekasse bleibt geschlossen.

Das Stadion wird um 17.00 Uhr geöffnet.

Es wird keinen Entlastungszug für Union-Fans geben. Wie der 1. FC Union Berlin mitteilte, werden die Union-Fans gebeten, auf die angebotene Bustour zugrückzugreifen.

Für Gästefans, die mit dem PKW anreisen, steht in Rostock der Parkplatz „Südblick“ (Siehe Skizze) zur Verfügung. Dort werden Shuttle-Busse bereitstehen, die die Fans in die DKB-Arena fahren. Nach Spielende erfolgt wiederum ein Bustransfer zurück zum Parkplatz.

Von der Anreise mit Regelzügen der Deutschen Bahn AG wird abgeraten, da nicht gewährleistet werden kann, dass die Zuschauer zeitgerecht den Rostocker Hauptbahnhof nach Spielende erreichen können.

Zudem hat die Bundespolizei ein Glasflaschenverbot in den Regelzügen der Deutschen Bahn AG erlassen. Dies für die Strecken Berlin – Oranienburg – Rostock und zurück sowie Berlin – Wittenberge – Schwerin – Rostock und zurück. Das Verbot gilt für die An- und Abreise von Fußballfans im Zeitraum vom 24.02.2010, 10:00 Uhr bis 25.02.2010, 08:00 Uhr.

Zudem kommt es am Mittwoch zu Straßensperrungen im Rostocker Hansaviertel. Betroffen sind vor allem die Schillingsallee und die Ernst-Heydemann-Straße.  Bereits von 14.00 Uhr an werden die Schillingallee, ab Höhe Strempelstraße bis einschließlich Platz der Jugend und die Ernst-Heydemann-Straße für den Verkehr gesperrt. Auch das Parken ist dann dort verboten. Zudem kann die Haltestelle  Klinikum Schillingallee  durch die Linie 27 nicht bedient werden, da die Strecke zwischen Kopernikusstraße und Eishalle ebenfalls gesperrt ist. Die RSAG setzt jedoch zusätzlich Busse ein. Ab 16.30 Uhr fahren die Busse alle zehn Minuten vom Hauptbahnhof Nord und dem Westfriedhof/ Groß Schwaßer Weg zur Haltestelle Stadion. Die Linien 25 , 27 und 28 verkehren planmäßig. Nach Spielende fahren Zusatzbusse vom Stadion in Richtung Hauptbahnhof Süd, Westfriedhof und Markt Reutershagen.

Der F.C. Hansa wünscht allen Zuschauern eine gute An- und Abreise und uns allen ein friedliches Fußballspiel - mit drei Punkten für Hansa.

Zurück