Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

26.03.2013 13:08 Uhr

Neue Trainingswoche beginnt ohne Smetana und Pelzer

Als die Hanseaten am Dienstagvormittag die erste Trainingseinheit der neuen Woche auf dem Kunstrasenplatz vor der Geschäftsstelle absolvierten, fehlten zwei Akteure, die noch am Sonnabend im Punktspiel gegen Darmstadt 98 mitgewirkt hatten. Kapitän Sebastian Pelzer und Stürmer Ondrej Smetana blieben im Kabinentrakt der DKB-Arena und radelten auf dem Hometrainer.

„Ondrej ist umgeknickt und dabei hat das lädierte Band wieder etwas abbekommen. Wir müssen schauen, wie sich das entwickelt“, so Trainer Marc Fascher, der noch nicht sagen kann, ob Smetana in der laufenden Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann. Optimistischer ist der Hansa-Coach dagegen in Sachen Pelzer: „Er muss aktuell wegen einer Magen-Darm-Geschichte kürzer treten und wird auch heute Nachmittag nur laufen. Ich hoffe aber, dass er morgen vielleicht schon wieder voll mitmachen kann.“

Ohne Verletzung hat sich Manfred Starke von seiner Länderspielreise nach Afrika zurückgemeldet. „Dass er im WM-Spiel gegen Malawi bereits nach einer knappen Stunde ausgewechselt wurde, hatte damit zu tun, dass ihm die große Hitze dort stark zu schaffen machte“, erfuhr Marc Fascher nach der Rückkehr des namibischen Nationalspielers, der bereits vormittags wieder mit der Mannschaft trainierte.

Die nächste Übungseinheit der Hanseaten ist heute Nachmittag ab 14.15 Uhr ebenfalls auf dem Kunstrasenplatz geplant, wo im Hinblick auf das bevorstehende Auswärtsspiel in Osnabrück vor allem Spielformen und Laufwege trainiert werden sollen.

Weitere Trainingseinheiten sind einmal für Mittwoch (10.00 Uhr) und zweimal für Donnerstag (10.00 Uhr und 14.30 Uhr) angesetzt, wobei Marc Fascher noch nicht genau sagen konnte, wo diese stattfinden. „Es wäre schön, wenn wir vielleicht auch noch einmal im Stadion trainieren könnten“, hofft der Hansa-Trainer, dessen Mannschaft am Freitag mit dem Mannschaftsbus nach Osnabrück fährt. Ob dabei noch vor der Abfahrt in Rostock oder erst nach der Ankunft am Spielort trainiert wird, steht aktuell noch nicht fest. Der Anpfiff zum Auswärtsspiel der Hanseaten beim Tabellenvierten VfL Osnabrück erfolgt dann am Sonnabend um 14.00 Uhr in der osnatel-Arena.

Zurück