Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

09.01.2014 13:48 Uhr

Niederländer Robert Roelofsen kehrt zum F.C. Hansa zurück

Der F.C. Hansa Rostock freut sich, Robert Roelofsen wieder an Bord der Kogge begrüßen zu können. Der 43-jährige Niederländer übernimmt ab sofort das Traineramt des U 23-Teams des F.C. Hansa, das nach dem Weggang von Axel Rietentiet zum FC Schönberg interimsweise von Thomas Fink angeleitet wurde.
Roelofsen, der über die A-Lizenz verfügt, erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2015 und wird bereits am 11. Januar das Auftakttraining der Hansa-Reserve leiten.

Robert Roelofsen: "Ich habe noch gute Erinnerungen an meine Rostocker Zeit. Ich habe mich schon damals hier sehr wohl gefühlt und auf Grund des Umfeldes, der Kollegen und den erstklassigen Bedingungen großen Spaß an der Arbeit in diesem Verein gehabt. Es ist natürlich auch schön, wenn man in ein vertrautes Umfeld kommt und erleichtert den Neustart ungemein. Daher freue ich mich schon sehr auf meine neue Aufgabe beim F.C. Hansa und kann es kaum abwarten, endlich mit meinem Team loslegen zu können."

Roelofsen war bereits zwischen 2004 und 2006 als Co- und Cheftrainer der B-Junioren beim F.C. Hansa aktiv und trainierte damals u. a. den heutigen Nationalspieler Toni Kroos. Zuletzt war Roelofsen als Co-Trainer beim indonesischen Erstligisten Bintang Medan FC und von 2012 bis 2013 als Nachwuchstrainer beim libyschen Verein Al Ahly Tripoli tätig. Der am 26.03.1970 in Drachten geborene Coach verfügt zudem über Bundesligaerfahrung. So war er 2006/07 beim VfL Wolfsburg als Co-Trainer von Klaus Augenthaler aktiv.

Vorstand Sport Uwe Vester: „Mit seiner Erfahrung als Trainer im Nachwuchs- sowie im Profibereich ist Robert für uns die ideale Besetzung für das Amt des U23-Trainers. Aber nicht nur auf Grund seiner sportlichen Qualifikation und Kompetenzen passt es zwischen ihm und dem F.C. Hansa einfach sehr gut– auch menschlich gesehen! An dieser Stelle möchte ich mich auch noch einmal bei Thomas Finck bedanken, der unsere U23 übergangsweise übernommen hatte und Robert sicherlich zum Beginn seiner Tätigkeit mit Rat und Tat zur Seite stehen wird."

Zurück