Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

29.08.2005 15:40 Uhr

„Pagel“ testet Clemens Lange

Das geht aber flott. Gerade erst wechselte Clemens Lange von den A-Junioren in die zweite Mannschaft des F.C. Hansa Rostock. Nun testet ihn schon Cheftrainer Frank Pagelsdorf für die Profi-Elf.
Langes Glück: Mit Co-Trainer Timo Lange – beide sind übrigens nicht verwandt – hat Clemens ein Fürsprecher. Denn Clemens trainierte schon unter Lange.
Aber viel entscheidender ist dies: Pagelsdorf beobachtete das DFB-Pokalspiel der zweiten Mannschaft gegen den FSV Mainz 05 (0:3) und das 3:1 des FC Hansa II gegen die TSG Neustrelitz (3:1). In beiden Spielen machte Lange eine gute Figur. Der körperlich robuste Spieler, der vor allem ein gutes Kopfballspiel besitzt, darf nun zur Probe bei den Profis vorspielen.
Frank Pagelsdorf: „Ich schaue mich nicht nach Spielern mit Namen um, ich achte auf Leistungen. Für mich zählt nur das, was auf dem Platz passiert. Da will ich hungrige Jungs sehen. Ich glaube, Clemens könnte so einer sein. Er ist mir jedenfalls beim Pokalspiel besonders in Erinnerung geblieben und hatte auch einige gute Chancen…“
Für Hansa-online stellt sich Clemens Lange selbst zum Kreuzverhör.


Geboren: 23. April 1986
Vater: Christian
Mutter: Cornelia
Geschwister: Carolin, Claudia, Rick
Freundin: Julia
Meine beste Eigenschaft: Ehrgeiz
Spitzname: „Linge“
Sternzeichen: Stier
Nationalität: Deutsch
Position: Angriff
Rückennummer 9
Größe: 1,89 m
Gewicht: 82 kg
Schuhgröße: 45 ½
Im Verein: seit 2000.
Frühere Vereine: TUS Bloherfelde, SG Damgarten,, PSV Ribnitz-Damgarten.
Vertrag: bis 2007
Zukunft: Ungewiss
Vorbild: Makaay, Adriano
Freizeit: Verbringe ich mit meinen Freunden und der Familie.
Schulabschluss: Mittlere Reife
Erlernter Beruf: Fachkraft für Abwassertechnik
Hobbys: Fußball und Freunde
Lebensmotto: Immer locker bleiben
Wichtigste Erfolge: DFB-Junioren-Pokal/Halbfinale 2005, DFB-Einladung.
Schlimmste Verletzung: Mittel-Fußbruch
Größte sportliche Enttäuschung: 1:2-Niederlage im DFB-Pokal-Halbfinale der Junioren 2005
Vorbilder in der Jugend: Gerd Müller, Olaf Bodden, Igor Pamic
Top3 in der Welt: Barcelona, Chelsea, Bayern München
Traumverein: Barcelona
Was ich gerne mache: Fußball spielen
Was mich ärgert: Niederlagen
Welche Persönlichkeit mich begeistert: Lance Armstrong
Wichtigste Erfindungen: Handy, TV, Auto
Welcher Top-Sportler ich sein möchte: Adriano aus Brasilien
Lieblingssportart außer Fußball: Schwimmen.
Kluge Köpfe in der Welt: Einstein
Mein schlimmstes Erlebnis: Ein Autounfall
Letztes Buch: Blauer Vogel Sehnsucht
Letzter Film: Sahara
Lieblings-Essen: Spagetti, Bolognese
Lieblingsschlagzeile: Lange schießt Hansa zum Deutschen Meistertitel
Was ist in: Ehrlichkeit
Was ist out: Schlaghosen und unehrliche Menschen.
Was machst Du nach Deiner Karriere: Mein Leben genießen
Lieblings-Internet-Seite: ebay
Was gehört unbedingt in deinen Kühlschrank: Trinken und Essen
Wen möchtest Du kennen lernen: Ronaldinho
Worüber kannst Du lachen: Über Elton
Lieblings-Kleidungs-Farbe: Blau
Parfüm: Hugo Boss
Lieblings-Auto: Porsche 911
Welche TV-Sendung ich am liebsten sehe: TV total und Commedystreet
Lieblings-Sportreporter: Werner Hansch
Lieblingsfilm: Eis Age
Lieblings-Trainer außer dem eigenen: Stephan Malorny und Thomas Finck
Lieblings-Stadion: Nou Camp
Aberglaube: Habe ich nicht
Horoskope: Glaube ich nicht
Lieblingstier: Stier.

 

 


.

 

 

Zurück

  • sunmakersunmaker